Tausende Frühjahrsblüher im Siegener Schlosspark

Print Friendly, PDF & Email

Siegen – Blütenmeer im Siegener Schlosspark – Blaue Hornveilchen, violette Stiefmütterchen und farbenfrohe Primeln werden aktuell gepflanzt. Sie sollen zusammen mit vielen weiteren Blumen „jede Menge Frühlingsgefühle in die Stadt bringen“, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. Mehr als 50.000 Frühjahrsblüher würden gepflanzt.

Im März 2021 werden rund 25.000 Frühjahrsblumen in die Beete des Siegener Schlossparks gepflanzt – Foto Stadt Siegen

Die Hälfte der Frühjahrsblumen findet ihren künftigen Standort im Schlosspark. Bis zu 1.400 Quadratmeter Fläche werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Grünflächenabteilung bestückt. „Die Kolleginnen und Kollegen, die die Beete planen, können die Farben frei wählen. Sie achten darauf, dass die Farbtöne der Blumen gut zueinander passen. So entstehen interessante Mixe“, sagt Peter Schmitt, Gärtnermeister der Stadtgärtnerei und für das Obere Schloss.

Im Herbst 25.000 Zwiebeln ausgepflanzt

Bereits im Herbst wurden 25.000 Zwiebeln von Tulpen, Narzissen und Hyazinthen im Siegener Schlosspark ausgepflanzt. Sie leiten zusammen mit Wildblumen wie den Krokussen schon seit einigen Tagen den Schlosspark in den Frühling hinein. Auch die etwa 50 Großpflanzen wie Bananenstauden, Engelstrompeten oder Platanen finden nach ihrer Überwinterung in den Räumen der Stadtgärtnerei bald ihren Weg zurück in den Schlosspark. „In zwei Wochen ist der Schlosspark ein Blumenmeer“, so Peter Schmitt. Die Frühjahrspflanzen können sich bis Ende April entfalten. Nach den „Eisheiligen“ gegen Mitte Mai beginnt die Siegener Grünflächenabteilung mit der Sommerbepflanzung auf den gleichen Beeten. Dann werden unter anderem Geranien, Fuchsien und Begonien gepflanzt.

130.000 Pflanzen im Jahr

Die Zwiebelpflanzen im Siegener Schlosspark werden nach der Sommerbepflanzung auf andere Grünflächen verteilt, auf denen sie noch bis zu drei Jahre blühen können. Die Planung für die Frühjahrsbepflanzung beginnt rund ein Jahr vorher im April. Der Gärtnermeister, zwei Gesellinnen und die drei Auszubildenden der Stadtgärtnerei planen zusammen mit der städtischen Grünflächenabteilung, welche Pflanzen sie in den vier Glas- und den drei Foliengewächshäusern für das kommende Jahr heranziehen. Die Pflanzenart und ihr künftiger Standtort werden dann bereits festgelegt. Insgesamt zieht die Stadtgärtnerei über das gesamte Jahr etwa 130.000 Pflanzen heran.

Speak Your Mind

*