Versteckte Urlaubsorte in NRW

Print Friendly, PDF & Email

Mit dem Wort „Urlaub“ assoziieren die meisten Menschen schöne Strände, ein tiefblaues Meer, hohe Temperaturen und eine exotische Kultur in fernen Ländern. Die wenigsten denken an Deutschland, noch weniger vermutlich an versteckte Urlaubsorte in Nordrhein-Westfalen. Doch warum eigentlich? Ein schönes Ferienhaus in Deutschland kann genauso schön sein wie eins in Spanien oder anderen Ländern. Auch wenn NRW bei den meisten Urlaubs-Suchenden noch nicht so bekannt ist (oder vielleicht genau deswegen), warten hier einige Abenteuer und eine schöne Zeit auf die Besucher.

Natur pur in NRW

Die Klassischen Reiseziele in NRW sind wohl der Ruhrpott und das Rhein- bzw. Sauerland. Hier haben Sie immer wieder schöne Ausflüge und Sehenswürdigkeiten. Es gibt einige tolle Unterkünfte und viel Natur.

versteckte Urlaubsorte

In Nordrhein Westfalen lauern einige tolle versteckte Urlaubsorte, Foto Karsten Würth on Unsplash

Über die klassischen Destinationen berichtet jedoch fast jeder Reiseführer. Wir möchten Ihnen die versteckten Diamanten in NRW präsentieren. Das sind Orte, die an sich nur die wenigsten Leute kennen, jedoch ohne Zweifel einen Ausflug wert sind. Falls Sie beispielsweise gerne wandern, ist der Mühlenkreis Minden-Lübbecke ein Pflichtprogramm für Sie. Diese Region gilt als einer der schönsten Wandergebiete Norddeutschlands. Das Gebiet liegt in Ostwestfalen und bei den Touren erwartet die Besucher verschiedenste Szenarien. Darunter auch verspielte Mahlstätten, welche von Ross, Wind und Wasser angetrieben werden. Der 65 km langer Mühlensteig führt durch das Weser- und Wiehengebirge und verbindet einige der Stätten.

Tipp: Wenn Sie Ihre Reise früh genug planen, denken Sie unbedingt an die Mahl- und Backtage. Die Mühlen werden dann nämlich zu sogenannten Folklore-Veranstaltungen extra herausgeputzt.

Ein weiteres Naturspektakel tummelt sich hoch über dem Rhein. Das Siebengebirge liegt südöstlich von Bonn und erwartet Sie mit einer Vielfalt an wunderschöner Natur. Über 800 Pflanzenarten wurden hier bislang schon entdeckt, wovon 50 Stück zu bedrohten Arten gehören. Wenn Sie mit aufmerksam durch das Gebiet laufen und etwas Geduld mitbringen, können Sie auch auf seltene Tierarten wie den Zippammer oder Schwarzspecht treffen. Doch das von Wäldern umgebene Gebiet hat noch einiges mehr zu bieten. Ein grün, buntes Panorama erscheint Ihnen immer wieder auf dem Weg. Nicht nur eine grüne Wiese, sondern bunte Obstwiesen, markante Felswände, klare Flüsschen und vieles mehr.

Tipp: Wenn Sie die Impressionen in Ruhe und komplett erleben möchten, suchen Sie den Drachenfelsen auf. Planen Sie ein paar Stunden Zeit ein und Sie können zuerst eine Bergruine erkunden und dann über 40 Berggipfel schauen, welche alle von Ihnen erklimmt werden wollen. Wirklich ein wunderschöner Ausblick.

Orte mit städtischem Flair

Weitere versteckte Urlaubsorte sind unter anderem das Freudenberg im Siegerland. Der selbst genannte “Alte Flecken” in der Innenstadt ist eine Aneinanderreihung an Fachwerkhäusern. Das macht den Ort nicht nur für Besucher zu einem schönen Anblick, sondern dient auch immer wieder in Filmen als Kulisse. So beispielsweise bei der „Spur des wilden Mannes“. Wenn Sie sich Ihr Ferienhaus Deutschland in einer Stadt mit mehr historischem Charme wünschen, ist das Hansa-Viertel in Münster wie für Sie gemacht. Efeu, welcher sich um roten Backstein im alten Hafengebäude rankt, spielerische Gassen und der Fluss rundet alles ab. Mit dem Partner oder der Familie durch den Ort spazieren oder das Flair in einem der vielen Cafés zu erleben gibt Ihnen wahre Lebensqualität. Zum Abschluss haben wir noch einen kleinen Geheimtipp für die Liebhaber asiatischer Kulturen. In Düsseldorf lebt die größte japanische Gemeinde Deutschlands mit 8.000 Japanern. Bei einem Ausflug stoßen Sie auf verschiedene japanische Gärten, Tempel und eine hervorragende japanische Küche. Auch eine Führung dort ist möglich und sehr spannend.

 

 

 

 

 

Speak Your Mind

*