Verehrung für die Knolle

Print Friendly, PDF & Email

Was wäre die westfälische Küche ohne die Kartoffel? Bratkartoffeln, Reibeplätzchen, Pickert & Co. haben in der hiesigen Genusslandschaft eine derartige Bedeutung, dass man sich fragen muss, was die Leute hierzulande eigentlich vor der Entdeckung Amerikas gegessen haben. Hirsebrei, Graupen und Buchweizen mögen manch fantasiebegabten Sternekoch beflügeln. In den Haushalten  landauf und landab wurden diese Feldfrüchte längst von der Knolle aus der neuen Welt verdrängt.

In der aktuellen Westfalium-Herbstaufgabe stellen wir tolle Erntedankfeste, Märkte, Schloss- und Gartenfeste und Volksfeste vor.  Kartoffel Kartoffel Kartoffel

Der Verein der Landfrauen aus Borgholzhausen bietet auf dem Piumer Kartoffelmarkt jede Menge Kartoffel-Spezialitäten an; Foto: H. F. Gruber

Auf zum Piumer Kartoffelmarkt

Schon seit mehr als 30 Jahren huldigt die Stadt Borgholzhausen im Ravensberger Land die Erdfrucht mit einem großen Kartoffelmarkt. Stets am dritten September- Wochenende, wenn die Ernte eingebracht ist, startet in der gesamten Innenstadt das „Festival der tollen Knolle“. Dann gibt es nicht nur frisch geerntete Kartoffeln vielerlei Sorten zu kaufen und zu bewundern. An vielen Ständen duftet es verführerisch nach Reibeplätzchen, frisch gebackenem Pickert und Kartoffelbrot. So manch leckere Folienkartoffel mit frischem Quark oder Frischkäse findet seine Liebhaber und sogar eine Kartoffelbratwurst ist zu haben. Die Vielseitigkeit der Erdäpfel in ihrer Verwendung wird in Borgholzhausen an zwei Tagen gezeigt und gefeiert. Natürlich sprudelt auch das frische Bier und vor der Kirche spielt im wahrsten Sinne des Wortes die Musik. Der Verkehrsverein Borgholzhausen, die Landfrauen und der landwirtschaftliche Ortsverein schmücken in liebevoller Handarbeit die Straßen und Plätze mit herbstlichen Blumen- und Erntegestecken, alten, landwirtschaftlichen Geräten und natürlich mit vollen Säcken.

Eine ausführliche Übersicht über alle Märkte, Schloss und Gartenfeste, bäuerliche Erntedankfeste und Volksfeste in Westfalen gibt es in der aktuellen Herbstausgabe von Westfalium, erhältlich im regionalen Zeitschriftenhandel oder hier direkt kostenlos bestellbar als Probeabo. 

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*