Die Ippenburger Gärten – Video

Print Friendly, PDF & Email

Bad Essen – Sinnlich, bodenständig, besser: Die Ippenburger Gärten zwischen Bad Oeynhausen und Osnabrück sind ein Besuchermagnet. Zu allen Jahreszeiten ist der weitläufige Park von Schloss Ippenburg mit seinen vielfältigen und originellen Themengärten einen Besuch wert. Man wird lange suchen mussen, um eine vergleichbare Gartenanlage in Norddeutschland zu finden.

Bitte akzeptieren Sie youTube Cookies, um dieses Video abspielen zu können. Hierdurch erhalten Sie Zuggriff auf Inhalte YouTube, ein Service von einem externen “third party” Dienstleister.

YouTube privacy policy

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite neu geladen.

Ippenburger Gärten

Der Küchengarten: Frisches Gemüse und frische Kräuter – Foto Ippenburg Festivals

Schloss Ippenburg ist ein Adelswohnsitz im Stil der Neugotik im Ortsteil Lockhausen von Bad Essen im Landkreis Osnabrück (Niedersachsen). Er ist seit mehr als 600 Jahren im Besitz der Familie von dem Bussche-Ippenburg. Ippenburg und seine Bewohner haben Tradition seit jeher als einen ständigen Wandel verstanden und gelebt. Den Geist dieses Hauses und seines Gartens zu bewahren und durch die Zeiten zu führen, ist die Aufgabe, der sich die Familie von dem Bussche-Ippenburg mit Hingabe widmet.

Seit 1976 leben Philip Freiherr von dem Bussche und Viktoria Freifrau von dem Bussche auf dem Anwesen, zunächst in einem Kötterhaus; später zog das Ehepaar mit der wachsenden Familie ins Schloss um. Philip Freiherr von dem Bussche bewirtschaftet den landwirtschaftlichen Betrieb mit 300 Hektar Ackerland und 330 Hektar Wald. Victoria Freifrau von dem Bussche ist eine Hobbygärtnerin, die sich für englische Gärten begeistert. Wahrzeichen des Ippenburger Festivals ist seit 2001 die Wasserskulptur Taraxatum (Löwenzahn) von Ugo Dossi aus einem 300 Jahre alten Eichenstamm.

Der Schlosspark Ippenburg war im Jahr 2010 ein Kerngebiet der 4. Niedersächsischen Landesgartenschau, die am 31. März 2009 an Bad Essen vergeben wurde.

Das sommerliche Gartenfestival auf Ippenburg war vor zwanzig Jahren Avantgarde in Deutschland und Vorlage für viele ähnliche Veranstaltungen in Schlossparks und großen öffentlichen Gärten. Heute öffnen die Ippenburger Gärten auch für ein Herbstfestival, offene Sonntage und andere Events ihre Pforten. Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen sind auf der Website des feudalen Gartenparadieses zu finden.

Schloss Ippenburg, Schloßstraße 1, 49152 Bad Essen, www.ippenburg.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*