Kontaktlinsen: Beim Optiker kaufen oder im Internet bestellen?

Print Friendly, PDF & Email

Immer mehr Kontaktlinsenträger bestellen ihre Sehhilfen im Internet. Das hat viele Vorteile, birgt aber auch Risiken.

Kontaktlinsen sind die ideale Alternative zur Brille – ob man sie nur gelegentlich trägt oder dauerhaft. Viele ziehen Kontaktlinsen der Brille vor, da sie weder beschlagen noch sichtbar sind und hohen Tragekomfort versprechen. Kontaktlinsen sind beim Optiker um die Ecke erhältlich und auch im Internet. Was gilt es bei der Auswahl und beim Kauf zu beachten?

Mit Kontaktlinsen kann man mittlerweile so gut wie jede Fehlsichtigkeit ausgleichen, zudem sind auch spezielle Ausführungen für Hornhautverkrümmungen und Alterssichtigkeit erhältlich. Grundsätzlich wird zwischen harten und weichen Linsen unterschieden.

Harte Linsen sind kleiner als weiche und zeichnen sich durch eine sehr gute Langzeitverträglichkeit aus. Allerdings ist die Anpassung zeitintensiver. Weiche Kontaktlinsen passen sich der Hornhaut an und überzeugen durch eine kurze Eingewöhnungszeit. Es gibt sie als Tages-, Wochen- und Monatslinsen.

Kauf im Internet: Vor- und Nachteile

Kontaktlinsen im Internet zu bestellen ist sehr komfortabel. Man muss keine Öffnungszeiten berücksichtigen, die Linsen werden direkt nach Hause geliefert und man hat die Wahl aus einer umfangreichen Produktvielfalt. Ein weiterer Vorteil: Kontaktlinsen aus Onlineshops sind häufig deutlich günstiger als beim stationären Optiker. Doch der Online-Einkauf birgt auch Risiken, zum Beispiel was gefälschte Produkte angeht. Wer im Internet kauft, sollte sich demnach immer für einen seriösen Anbieter entscheiden.

Das erste Mal Kontaktlinsen: Tipps für Einsteiger

Brillenträger kennen in der Regel ihre Dioptrien-Zahl. Wer auf Kontaktlinsen umsteigen möchte und denkt, er könne einfach die Werte aus dem Brillenpass für den Linsenkauf im Internet verwenden, irrt jedoch: Da der Abstand zwischen Auge und Kontaktlinse naturgemäß sehr viel kleiner ist als der zwischen Auge und Brille, unterscheiden sich in der Regel die Stärken von Brille und Linsen.

Einsteigern sei ans Herz gelegt, vor dem Kauf einen Optiker oder Augenarzt aufzusuchen. Dieser ermittelt nicht nur die benötigten Dioptrien-Werte, sondern auch weitere Parameter wie die Basiskurve und den Durchmesser, die für die korrekte Anpassung der Kontaktlinsen und einen optimalen Tragekomfort entscheidend sind. Zudem spricht er Empfehlungen zu geeigneten Modellen und Materialen aus und gibt Tipps zur richtigen Pflege. Fazit: Vor dem Kauf im Internet stets einen Experten aufsuchen.


Bildrechte: Flickr Lens cases Lee Haywood CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*