„Next!“ präsentiert junge Sensations-Musiker

Print Friendly, PDF & Email

Marl – Trompeterin Selina Ott spielt am 16. Februar um 19 Uhr im Theater Marl in Begleitung von Pianist En-Chia Lin. Das Preisträgerkonzert „Next!“ präsentiert damit eine junge Sensations-Musikerin. Auf dem Programm stehen Werke für Trompete und Piano, die in Konzerten nur selten zu hören sind. Mit gerade einmal 20 Jahren gelang Selina Ott eine Sensation: Als erste Frau gewann sie 2018 den internationalen ARD-Wettbewerb im Fach Trompete.

Virtuos bewegt sich Selina Otts Trompetenspiel zwischen Pathetik und Impulsivität. – Foto: Daniel Delang

Der ARD-Musikwettbewerb hat sich seit seiner Gründung 1952 zum weltweit größten Wettbewerb seiner Art entwickelt; jährlich messen sich mehr als 400 junge Musikerinnen und Musiker aus 40 Ländern in München. „Für viele berühmte Künstler war die Auszeichnung ein Sprungbrett für ihren weiteren Werdegang“, weiß Bruce Wadsworth. Zum sechsten Mal in Folge organisiert der städtische Musikreferent die Konzertreihe „Next!“ und holt damit hochkarätige Musiker auf die Marler Bühne: „Wer beim ARD-Wettbewerb erfolgreich war, hat den Grundstein für eine vielversprechende Karriere bereits gelegt.“

Von der Klassik bis hin zur Film- und Werbemusik: Am Piano stellt En-Chia Lin seine Vielseitigkeit unter Beweis. – Foto: Agentur

Selina Ott hat in ihrer jungen Karriere bis heute zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten: So ist sie achtfache erste Preisträgerin in der Kategorie Trompete Solo auf Landes- und Bundesebene beim Wettbewerb „prima la musica“ in Österreich. Mit elf Jahren bewies sie als Solistin beim Galakonzert der European Brass Band Championship in Linz ihr musikalisches Talent. Im April 2017 vertrat sie Österreich beim Europäischen Lions-Musikwettbewerb in Montreux und schaffte es bis ins Finale. Hinzu kommt eine Vielzahl von Konzerten mit namenhaften Orchestern. Die gebürtige Österreicherin stand u.a. mit den Wiener Symphonikern und dem Symphonieorchester der Wiener Volksoper auf der Bühne und ist Mitglied im Max Steiner Orchester, Wiener KammerOrchester und dem Vienna Synchron Stage Orchester. Seit drei Jahren studiert Selina Ott an der Wiener Privatuniversität für Musik und Kunst das Konzertfach Trompete.

En-Chia Lin spielt seit seinem fünften Lebensjahr Musik. Neben klassischen Stücken beschäftigt sich der 28-Jährige mit Musik für Filme und Werbung. Im Auftrag der taiwanesischen Regierung übernahm er zwei Jahre in Folge die Musikproduktion beim „Taichung International Animation Festival“. Sein Masterstudium an der „Taipei National University of the Arts“ schloss er im Oktober 2016 erfolgreich ab und konzentriert sich nun auf ein Studium der Instrumentalkorrepetition. Zuvor hatte er dank eines Stipendiums die Gelegenheit, seine Fähigkeiten am Klavier für zwei Jahre an der Wiener Privatuniversität für Musik und Kunst zu vertiefen. En-Chia Lin sorgt insbesondere mit eigenen Kompositionen für Begeisterung: Für das Taipei Mandolin Ensemble arrangierte er taiwanesische Volkslieder, und im Oktober 2017 wurde sein Stück „BPM 129“ für das japanische Mandolin Orchester in Osaka uraufgeführt. Beim ARD-Musikwettbewerb stand er Selina Ott als Korrepetitor zur Seite.

Für ihr gemeinsames „Next!“-Konzert haben Selina Ott und En-Chia Lin ein hochkarätiges Programm mit Stücken von Frédéric Chopin, Eugène Bozza, Arthur Honegger und weiteren namenhaften Komponisten zusammengestellt. Wadsworth: „Insbesondere die Werke für Trompete und Klavier sind in Konzerten nur selten zu hören, sodass sich das Marler Publikum auf musikalische Raritäten freuen kann.“

Die Konzertreihe wird von der Kluth Stiftung unterstützt und vom WDR 3 mitgeschnitten.

Karten sind ab sofort zum Preis von 12 Euro im Stadtinformationsbüro i-Punkt (Tel. 994310) erhältlich.

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*