Dalheim: Besinnlicher Winterbummel

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Zahllose Lichter spiegeln sich spätestens in der Dämmerung in den Augen der Besucher wieder. Vom 16. bis 18. November findet am Kloster Dalheim bei Lichtenau mit dem Winterzauber Dalheim zum dritten Mal einer der ersten vorweihnachtlichen Märkte der Region statt. Weiße Herrenhuter Sterne und Lichtgirlanden legen einen märchenhaften Glanz über die gesamte Klosteranlage und überall aufgestellte Tannen kündigen die baldige Adventszeit an.

Dalheim Winterzauber

Foto: Evergreen, Kassel

Die Idylle verspricht einen besinnlichen Winterbummel. Fernab jeglicher Hektik können die Spaziergänger nach kleinen und großen Geschenken für den Adventskalender oder den Gabentisch Ausschau halten. Zwischen Ölen, Tee- und Kräutermischungen, zwischen Schafmilchseife, Modischem aus Wolle, Accessoires aus Leder oder Schmuck von der Goldschmiedin fällt die Entscheidung so manchem schwer. Auch das vielfältige Angebot an weihnachtlichen Dekorationen sorgt für die Qual der Wahl. Neben Windlichtern und Kerzen wartet handgefertigter Christbaumschmuck auf Bewunderer, außerdem holzgeschnitzte Krippenfiguren, Adventskränze, Weihnachtsengel und Elche.

Foto: Evergreen, Kassel

Beim Spaziergang entlang der Stände umschmeichelt der Duft von Pfefferkuchen und Glühwein die Nasen. Wer vor allem wegen der Leckereien gekommen ist, wird nicht enttäuscht. Zimtlikör und Apfelpunsch, Bratwurst und Bratapfel-Flammkuchen, Schmalzbrote und Stollen buhlen um die Gunst der Genießer. Nach einem heißen Getränk oder einem leckeren Mahl kann der Winterbummel weitergehen. Denn schließlich gibt es noch frostfeste Skulpturen für den Garten zu entdecken, englische Wohnaccessoires, Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge und vieles mehr.

Foto: Evergreen, Kassel

Winterzauber Dalheim, Kloster Dalheim, Lichtenau, 16. bis 18. November 2018. Geöffnet: Freitag und Samstag 11 bis 20 Uhr, Sonntag 13 bis 19:30 Uhr. Eintritt: 9 Euro, ermäßigt 7 Euro, Kinder unter 12 Jahren frei, bis 17 Jahre 1 Euro. Wochenend-Karte 14 Euro. Informationen: www.gartenfestivals.de oder telefonisch unter 0561/2075730.


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*