Schauraum – Fest der Museen und Galerien

Print Friendly, PDF & Email

Münster – Drei Tage und Nächte wird Münster zu einem großen, gut gemixten Cocktail aus Kunst, Kultur und „dolce far niente“. Zum Schauraum wird die ganze Stadt zu einer großen Kunstgalerie.

Der Rathais-Innenhof wird während des Festes zum Roten Platz – hier trift man sich und kann feiern. – Foto: Stadt Münster

Illuminationen, inszenierte Plätze, Ausstellungen, Lounges, Live-Musik und eine abwechslungsreiche Gastronomie bieten den Besucherinnen und Besuchern einen Mix, der alle Sinne berührt. Zentraler Treffpunkt des Schauraums von Donnerstag, 30. August bis Samstag, 1. September ist der „Rote Platz“ im Rathausinnenhof, der mit fantasievollen Lichtspielen, rotem Teppich und weißem Designermobiliar zur urbanen Lounge wird.

Mit der „Nacht der Museen und Galerien“ am Samstag, 1. September, erreicht das Kulturfestival seinen Höhepunkt, wenn die münsterschen Kultureinrichtungen, Galerien und Museen bis Mitternacht zum kostenlosen Besuch einladen – Sonderausstellungen, Führungen und Bus-Touren zu kulturellen Hotspots inklusive.

www.tourismus.muenster.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*