Bochum: Braten trifft Bauch

Print Friendly, PDF & Email

Bochum – Ein Hoch auf den Genuss: Ab Mittwoch, 8. August, bittet „Bochum kulinarisch“ wieder zu Tisch. Die längste Gourmetmeile des Reviers, gestartet 1989, zählt zu den ältesten Open-Air-Feinschmeckermeilen des Reviers. Fünf Tage lang interpretieren 16 Gastronomen aus Bochum (10), Hattingen (4), Herne (1) und Witten (1) das 2018er Motto „Braten trifft Bauch“. Zu den Aktiven der ersten Stunde gehören Borgböhmers Waldesruh (Bochum) sowie „Haus Kemnade“ und „Diergardts Zum Kühlen Grunde“ (beide Hattingen).

Bochum kulinarisch 2018 – Braten trifft Bauch – Foto: Arne Pöhnert

Frisch gezapfte Biere, ausgewählte Weine und ein buntes Rahmenprogramm runden das kulinarische Fest ab, zu dem – wenn der Wettergott mitspielt – rund 50.000 Gäste erwartet werden. Ob Sushi oder Ente, Minze oder Ingwer, Pils oder Pilz: Erlaubt ist, was mundet. Eröffnet wird „Bochum kulinarisch“ am Mittwoch, 8. August, um 17 Uhr mit der fröhlichen Gastronomenparade. Ganz vorne dabei ist diesmal Bochums OB Thomas Eiskirch. „Das vielfältige Angebot an Speisen und Getränken – von bodenständig bis exotisch – steht für die große Bandbreite, Qualität und Kreativität unserer heimischen Gastronomie“, freut sich Bochums erster Bürger auf das Gaumenfestival.

Bochum kulinarisch – Gruppenfoto mit Gastronomen – Foto: Sascha Kreklau

Zum 30. Male kann die Interessengemeinschaft „Bochum kulinarisch“ auf ein eingespieltes Team vertrauen. Newcomer gibt es 2018 nicht, auch das Sonntagsfrühstück zum Abschluss findet in diesem Jahr nicht statt. Für den Nachwuchs ist wie immer bestens gesorgt: Alle Stände halten Kinderportionen der Hauptgerichte bereit. Und beim Powerpiraten-Familiensonntag am 12. August hat dank Brio-Bahn und Bastelwerkstatt die Langeweile sowieso keine Chance.

Öffnungszeiten:
Mittwoch, 8. August, 17.00 – 24.00 Uhr,
Donnerstag – Samstag, 9. – 11. August, 12.00 – 24 Uhr
Sonntag, 12. August, 12.00 – 21.00 Uhr

www.bochum-kulinarisch.de

Speak Your Mind

*