Osnabrück: Sommermenü verzaubert die Gäste

Print Friendly, PDF & Email

Osnabrück – Thomas Bühner gehört unbestritten zu den besten Köchen der Welt. Regelmäßig zeichnet der Guide Michelin seine Kreationen mit drei Sternen aus. Mehr Lob geht nicht. Bei ihm im Gourmet-Restaurant la vie zu speisen ist allemal ein Erlebnis und eine besondere Erfahrung. Für den Sommer bietet Bühner ein 6-Gang Menü an.

Starkoch Thomas Bühner in der Küche seines Sterne-Restaurants la vie in Osnabrück

Inmitten der historischen Altstadt von Osnabrück, gegenüber dem Rathaus des Westfälischen Friedens, befindet sich der Gourmettempel. Die Kulisse ist das Haus Tenge: 1813 zum Wohn- und Geschäftshaus für den Kaufmann Ernst Friedrich Tenge umgebaut, wurde das unter Denkmalschutz stehende Gebäude mit sanfter Hand restauriert und modernisiert. Heute, fast 200 Jahre später, gibt das stattliche klassizistische Gebäude der Küchenkunst von Bühner einen edlen Rahmen. “Und in diesem möchten wir unserem Namen gerecht werden und Ihnen die schönen Seiten des Lebens zeigen”, verspricht der Meister.

Thomas Bühners handwerkliches Können und seine schöpferische Raffinesse machen die Küche des la vie zur absoluten Avantgarde.

Seine dreidimensionale Aromenküche besticht zunächst durch den Eigengeschmack eines jeden Produktes. Denn der leidenschaftliche Küchenchef ist überzeugt davon, dass es keinen authentischeren und intensiveren Geschmack gibt als den ursprünglichen und reinen Geschmack eines Produktes.

Bis ins Detail inszeniert: Das Sommermenü im la vie in Osnabrück – Foto: la vie

Die zweite Dimension seiner Küche beschreibt die Zubereitung der Gerichte: Thomas Bühners Küche ist geprägt von seiner Vorliebe für das Niedertemperaturgaren. Sein Motto lautet “Fuß vom Gas” und damit meint er nicht nur die Geschwindigkeit, in der ein Gericht zubereitet wird, sondern insbesondere die Höhe der Temperatur.

Die dritte Dimension repräsentiert die Spannbreite der Küche: Thomas Bühner sieht seine Menüs nicht als eine Ansammlung unterschiedlicher Gänge, sondern vergleicht diese mit einer Symphonie. Mal hat die Geige und mal die Oboe die Oberhand – die großen Gefühle aber werden immer erst durch das Zusammenspiel des gesamten Orchesters geweckt. Bühner liebt diese vermeintlichen Gegensätze und setzt sie bei der Zusammenstellung seiner Menüs raffiniert in Szene: Puristische Gerichte wechseln sich mit spielerisch angerichteten Tellern ab und erzeugen dadurch eine sinnliche Dramaturgie.

Vom 1. Juni bis 13. Juli 2018 steht von Dienstag bis Donnerstag das Sommermenü auf der Karte:
6-Gänge für 144,00 EUR

Gillardeau Auster, grüne Olive

Bretonischer Rochenflügel
fermentierter Spargel

Filet vom Saint Pierre
Wasserkresse, Pfifferlinge, Erbsenkaviar

Petersilienwurzelmüsli
Hafereis

Rehrücken sanft gegart
Spitzkohl, Kirsche, Sellerie

Blaubeere, Vanille noir
Kerbel, Gerste

Reservierungen erbeten unter info@restaurant-lavie.de oder telefonisch unter 0541 – 331150.

la vie GmbH / Krahnstraße 1-2 / 49074 Osnabrück

www.restaurant-lavie.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*