Ist was los im Sauerland-Winter?

Print Friendly, PDF & Email

Sauerland: Ist was los in Sachen Wintersport im Sauerland zurzeit? Ja! So wechselhaft und schneereich die erste Winterhälfte war, so winterlich kalt und trocken zeigt dich der Februar. Am kommenden Wochenende sollen in der Wintersport-Arena Sauerland rund um Willingen, Winterberg, Schmallenberg und Bad Berleburg rund 90 Lifte vorwiegend an beschneiten Hängen laufen und rund 200 Loipenkilometer gespurt sein. Mit den niederländischen Krokusferien beginnt die in den Skigebieten die zweite wichtige Hochsaison.

Ist was los

So viele Lifte und Pisten sind derzeit in Betrieb. Für Wintersportfans ist es eine helle Freude – Fotos Wintersport-Arena Sauerland

Nach zwei kalten Wochen und ergiebiger Beschneiung sind große Schneereserven vorhanden. Zwischen 30 und 80 Zentimeter Schnee bedecken die beschneiten Pisten. Bei trockener Kälte und Dauerfrost sind die Wintersportbedingungen dort sehr gut.

Ski alpin

Nur wenige nicht beschneite Hänge sind in den geschützten Hochlagen noch befahrbar. Dort liegen bis zu 20 Zentimeter Schnee. Die Bedingungen sind dort meist noch gut. Schneefall, der das Angebot vergrößern würde, ist in den nächsten Tagen nicht in Sicht.

Gute Verhältnisse auf den Pisten im Sauerland….

Meist sind es Lifte an beschneiten Rodelhängen, die zurzeit laufen. Dort sind dicke Schneepolster vorhanden. In einigen Skigebieten laufen die Rodellifte auch bei Flutlicht. Bei bis zu 20 Zentimeter Schnee in der Landschaft ist auch an einigen Kleinkindrodelhängen ohne Lift eine Rutschpartie möglich.

Rodeln und Langlauf

20 Zentimeter Schnee meldet die Wetterstation auf dem Kahlen Asten. Bei trockener Kälte ist die Situation stabil. Die derzeit rund 200 Kilometer gespurte Loipen in den Hochlagen bleiben erhalten. Noch gute Bedingungen zeigen sich an geschützten Stellen oben auf den Bergen, in den Tallagen sind die Loipen meist nur „befahrbar“. Die Loipenspurgeräte fräsen die Eisschicht am Abend wieder auf. Im Laufe des Tages können aufgrund des Sonnenscheins an ungeschützten Stellen dennoch wieder Vereisungen entstehen.

Ist was los

Endlich gibts auch für Langläufer gute Loipen

Im beschneiten Skilanglaufzentrum Westfeld sind große Schneereserven vorhanden. Dort ist bei sehr guten Bedingungen ein etwa sechs Kilometer langer sportlicher Snow Park modelliert. Da ist was los für Snowboarder!

Im Skilanglaufzentrum Westfeld finden zurzeit Talenttage statt. Begleitet Stefan Kirchner, Landestrainer im Langlauf des Westdeutschen Skiverbands, können Schüler sich im Langlauf üben. Der Deutsche Skiverband hatte sich mit diesem Angebot an Schulen gewendet und Anmeldungen entgegen genommen. Die Verantwortlichen überlegen nun, die Aktion im kommenden Winter erneut zu starten.

Winterwandern

Bei blauem Himmel und blauem Himmel ist eine Winterwanderung ein Erlebnis. Die frische Luft macht aktiv und Sonnstrahlen wärmen das Gemüt. Die leicht überzuckerte Landschaft bietet einen wunderbaren Anblick.

Wetter

Nach vielen knackig kalten Tagen setzt sich die konstante Hochdruckwetterlage fort. Selbst am Tag liegen die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Wintergäste freuen sich über einen fast wolkenlosen Himmel. Ab Sonntag sinkt das Thermometer abermals. In den Nächten werden bis zu minus zehn Grad erreicht oder sogar darunter. In der Wochenmitte können ein paar Schneeschauer heraufziehen. Die Wintersportangebote bleiben erhalten.

Zweite Hochsaison

Die Skigebiete der Wintersport-Arena Sauerland sind mitten in der wichtigen zweiten Hochsaison. Am letzten Februarwochenende, beginnen die niederländischen Krokusferien in Mittel- und Nordholland – dann ist was los in Willingen und natürlich besonders in Winterberg. Vor allen Dingen Familien aus den Niederlanden nutzen die Gelegenheit für einen Winterurlaub.

Anreise

Die Straßen sind frei, Schneefall ist nicht zu erwarten. Aufgrund der niederländischen Krokusferien ist was los ab Freitagabend auf den Straßen aus Richtung Ruhrgebiet nach Winterberg. Die sehr guten Wintersportbedingungen werden am Samstag- und Sonntagmorgen auch viele Tagesgäste in die Skigebiete locken. Darum ist in diesen Zeiten auch mit Staus auf der B480 vor Winterberg zu rechnen.

Empfehlungen für Gäste

• Früh losfahren, gegen 11 Uhr ist die Hauptanreisezeit
• In Meschede die A46 verlassen und über Bödefeld oder Eslohe nach Winterberg fahren.
• Hinter Bestwig die B7 verlassen und über Elpe und Siedlinghausen nach Winterberg fahren.
• Gäste sollten am Morgen der Anreise die aktuellen Empfehlungen der Wintersport-Arena Sauerland online beachten.
• Tipps zur Anreise, Ausweichrouten und aktuelle Staumeldungen unter www.wintersport-arena.de/aktuelles-service/anreise/

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*