Münster: Große Kunst zum kleinen Preis

Print Friendly, PDF & Email

Münster – Kunst für einen guten Zweck: Die Kunstmesse artconnection Münster findet am 10. und 11. Dezember in der Bezirksregierung Münster statt. Die Ausstellung wird am Freitag, den 9. Dezember um 19.00 Uhr eröffnet. Anschließend kann zugegriffen und gekauft werden. Die Auswahl an Arbeiten ist schier unüberschaubar und die Qualität der Kunstwerke geradezu sensationell. Wer hier nicht zugreift, ist selber schuld – so günstig kann man jedenfalls hochwertige Weihnachtsgeschenke kaum mehr erstehen.

Dieter Nusbaum auf der artconnection Münster 2016

Dieter Nusbaum auf der artconnection Münster 2016 – Fotos: Jörg Bockow

Die Stellwände waren heiß begehrt, die Ausstellungsflächen schnell ausgebucht: Die vorweihnachtliche Kunstmesse artconnection, die am 10. und 11. Dezember in der Bezirksregierung Münster stattfindet, erweist sich bereits im Vorfeld als ein Erfolgsmodell. Kein Wunder, denn das Format bringt Künstler, Käufer und Kinder zusammen.

Münstermann

Anja Münstermann

40 Künstlerinnen und Künstler aus Münster und Umgebung haben zugesagt, sich mit ausgewählten Originalen an der Aktion zu beteiligen. Seit heute läuft der Aufbau. Die Präsentationsflächen sind prall gefüllt.

Arbeiten von Andreas Alba

Neue Arbeiten von Andreas Alba

Es sind mehrheitlich anerkannte Vertreter ihrer Zunft, die weit über die Grenzen der Stadt bekannt und deren Werke selbst international gefragt sind. Das Motto der Ausstellung: Große Kunst zum kleinen Preis. Alle Werke werden zum Festpreis von 240 Euro angeboten und können direkt mitgenommen werden. Die Künstler erhalten zwei Drittel, ein Drittel geht als Spende an die „Aktion Lichtblicke“,  die damit vor allem Kinder in Not unterstützt.

Liane Janissen

Objekt von Liane Janissen

Die artconnection Münster findet in diesem Jahr zum ersten Male statt. Nach Münster geholt hat sie das Künstlerkollektiv „Überkopf“ aus Warendorf mit ihrem Manager Thomas Hoffmann, das bereits mehrfach mit spektakulären Projekten und Ausstellungen in Münster und dem Münsterland aufgefallen ist.

Davidis

Barbara Davis

Das Ausstellungsformat artconnection wurde in den 70er Jahren von Horst Roosen in Mönchengladbach gegründet, um jungen Künstlern ein Podium zu bieten. Damals fanden die Events in lockerer Atmosphäre und im privaten Umfeld statt. Im Jahr 2003 wurde nach langer Pause die  6. artconnection in Köln wiedereröffnet. 2005 entstand die Idee, die artconnection in eine Benefiz-Ausstellung umzuwandeln.

Martina Lückener

Martina Lückener

In Münster bekommen sowohl etablierte, als auch junge Künstler eine Bühne. Dabei gilt auch hier der caritative Gedanke: Möglichst viele Künstler stellen kleinformatige Arbeiten auf jeweils einer Fläche von 120 mal 100 Zentimeter aus. Da die erworbenen Werke gleich mitgenommen werden können, haben die Ausstellungsmacher den Künstlern empfohlen, mehrere Arbeiten mitzubringen, um bei einem Verkauf weitere Kunstwerke in petto zu haben. Man rechnet damit, dass an den zwei Tagen bis zu 360 Arbeiten ihren Besitzer wechseln könnten. (Jörg Bockow)

Tim Ter Kuhle

Westfälische Köpfe von Tim Ter Kuile

Die Vernissage findet am 9. Dezember ab 19.00 Uhr im Foyer der Bezirksregierung Münster, Domplatz 1-3, 48143 Münster statt.

Elke Seppmann

Elke Seppmann

In die Ausstellung führt der Münsteraner Künstler und Kunsthistoriker Christian Heek ein.

artconnection Münster / Domplatz 1-3 / 48143 Münster

www.artconnection-münster.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*