Entspannung pur im Teegarten Lüdinghausen

Print Friendly, PDF & Email

Lüdinghausen – Entspannung pur bei der letzten Teatime des Jahres im „Kleinen Teegarten“. Es wird wie immer liebvoll und stilvoll angerichtet von Susan und Christoph Davids. Das Wetter verspricht ein spätsommerliches Herbst-Intermezzo. Was gibt es besseres als dazu eine gute Tasse Tee?! Am  Sonntag, den 28. September  ab 14:00 Uhr auf der Stadionallee.

Entspannung pur

In bezauberndem Ambiente kann man herrlich eine Tasse Tee genießen. – Foto: Der kleine Teegarten

Im kleinen Teegarten von Susan und Christoph Davids kann man guten Tee nicht nur trinken, sondern auch Tee kaufen, „Wir offerieren schwarze Teesorten, Grüntees, Rooibos- und Früchtetees aus dem Hause Ronnefeld und auch eine britische Teestunde mit Scones und Sandwiches wird angeboten“, erklärt Christoph Davids. „Die Öffnunsgzeiten unter der Woche sind unsere Öffnungszeiten für den Tee- und Fruchtaufstrichverkauf, freitags von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr und samstags von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr.“

Es gibt bei der insularen Tea Time feine Unterschiede: „Tea“  ist dort gemeinhin die Bezeichnung für das normale Abendessen in der Familie, zu dem auf den britischen Inseln traditionell Tee getrunken wird – im Gegensatz zum festlichen oder aufwändigeren Abendessen später am Abend, dem Dinner. Vor einem Dinner trinkt man seinen Tee gerne früher, nämlich schon um drei oder vier Uhr beim „Light Tea“ – dazu gibt es nur Kleinigkeiten zum Essen, zum Beispiel „Scones“ (kleine Hefebrötchen mit Rosinen, die dick mit Butter bestrichen werden). Der „Five-o-Clock oder Low-Tea“ wird an niedrigen Tee- oder Couchtischen im Wohnbereich eingenommen, dazu gibt es nicht nur süßes Gebäck, sondern auch Sandwiches und andere herzhafte Sachen. Der „High Tea“ wird bei besonderen Anlässen am Esstisch zusammen mit aufwändigeren Speisen eingenommen. Typischerweise trinkt der Brite seinen Tee übrigens mit Milch.

Wer in die Geheimnisse der britischen Tee-Zeremonie eingeweiht werden möchte und dazu die entsprechende Philosophie verstehen will, der ist bei den Davids in Lüdinghausen genau richtig. Denn die beiden sind passionierte Botschafter ihres der britischen Teekultur. Sie erklären – natürlich am liebsten bei einer Tasse Tee – wie die Briten so „ticken“, was es für sie aktuell mit dem Brexit auf sich hat und warum die Inselbewohner gerne als etwas schrullig angesehen werden. Susan und Christoph Davids heißen in ihrem „Kleinen Teegarten“ Freunde und Gäste im wohl kleinsten Stück Britanniens außerhalb des englischen Königreiches willkommen.

Die deutsch-britischen Lüdinghausener sind liebenswerte Gastgeber, die sich über jeden freuen, der sich von ihnen zu einer Tasse Tee und ein paar Scones mit Butter und Marmelade verführen lässt. Tatsächlich ist es jedes Mal wieder Entspannung pur, wenn man im idyllischen Garten zwischen Rosenranken Platz genommen hat und dort seinen Tee genießt.

Im November und Dezember geht der „Kleine Teegarten“ auf Tour. Anfang November zelebrieren wir eine britische Teatime im Hotel Haus Nr.11 in der Hermannstraße in Lüdinghausen und am 2. Advent sind wir mit dem „Kleinen Teegarten“ am 6.  und 07. Dezember auf dem Forstmannshof/Brennerei Böcker im Gewölbekeller mit Teepräsenten zu Gast. Dort wird es eine Teepremiere geben, wir stellen einen Lüdinghausen-Tee vor.

Wer Interesse an Teeveranstaltungen hat, meldet sich gerne bei uns per eMail oder telefonisch unter Lüdinghausen 02591 – 22476.

Der Kleine Teegarten, Susan & Christoph Davids, Stadionallee 7, 59348 Lüdinghausen, Tel. 02591/22746

www.facebook.com/derkleineteegarten

Speak Your Mind

*