Stryckhaus: Landhaus direkt am Wald

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Bis heute ist das Haus am Stryck ein Ort der Ruhe, der Erholung und des Wohlbefindens geblieben. Seit 1935 ist das ehemalige Landhaus im Besitz der Familie Höhle, die das schmucke Landhaus im Laufe der Jahre durch behutsame Um- und Ausbauten zum Romantik Hotel Stryckhaus erweiterten.

Das Hotel Stryckhaus ist für seine gute Küche bekannt. - Foto: Hotel Stryckhaus

Das Hotel Stryckhaus ist für seine gute Küche bekannt. – Foto: Hotel Stryckhaus

Noch heute erinnern Möbel, Wohnaccessoires, Radierungen und Skizzen an den Jugendstilkünstler, der 1931 in die Sowjetunion übersiedelte und 1942 in Kasachstan starb. Das Landhaus wurde seinerzeit aus Bruchsteinen errichtet, es war „schieferbedeckt, hatte mit Wohnküche, großem Gemeinschaftsraum, schönem Schlafzimmer mit Morgensonne, mit Bad, Balkon für Luftbäder, Zentralheizung und eigener Wasserleitung von dem Bach her alle Bequemlichkeiten einer modernen Stadtwohnung.“

Direkt am Wald gelegen: Das Hotel Stryckhaus freut sich über seine idyllische Lage. - Foto. Hotel Stryckhaus

Direkt am Wald gelegen: Das Hotel Stryckhaus freut sich über seine idyllische Lage. – Foto. Hotel Stryckhaus

Die Lage direkt am Wald hat nicht nur Heinrich Vogeler fasziniert, sondern sorgt bis heute für eine angenehm wohlige Atmosphäre. Das Haupthaus ist durch einen unterirdischen Gang mit dem Gästehaus verbunden, das den Großteil der Zimmer und Apartments sowie den 600 Quadratmeter großen Spa-Bereich umfasst.

Schwimmbad und Sauna: Es fehlt an nichts, um sich im Urlaub im Stryckhaus gut zu erholen. - Foto: Hotel Stryckhaus

Schwimmbad und Sauna: Es fehlt an nichts, um sich im Urlaub im Stryckhaus gut zu erholen. – Foto: Hotel Stryckhaus

Die Zimmer sind großzügig zugeschnitten un individuell mit Liebe zum Detail eingerichtet. Der Spa-Bereich mit Innen- und Außenschwimmbad, finnischer und Bio-Sauna, Dampfbädern und Sonnenbank sowie der hoteleigenen Schönheitsfarm lässt keine Wünsche offen.

Die Küche des Hauses überzeugt mit regionalen und internationalen Spezialitäten. Besonders hervorzuheben ist der „Kulinarische Kalender“, der die Gäste mit lukullischen Genüssen durchs Jahr begleitet – dabei geht es mal deftig, mal exklusiv zu: Spargel und Bärlauch in allen Varianten stehen noch bis zum 25. Mai auf der Speisekarte, es folgen Lamm- und Spanferkeltage (11.
bis 22. Juni), der leckere Herbst (10. bis 21. September), sowie kulinarische Highlights unter den Mottos Wild auf Wild (8. bis 19. Oktober) und schließlich noch Entlich und Gans was Feines (12. bis 23. November).

Genuss und Erholung gehen im Stryckhaus eine perfekte Verbindung ein, so dass es bis heute geblieben ist, was Heinrich Vogeler schon vor mehr als 100 Jahren im Sinn hatte: Ein Haus, in dem „die Menschen glückliche Ruhestunden erleben“ sollen. pit

Romantik Hotel Stryckhaus, Mühlenkopfstr. 12, 34508 Willingen (Upland)
Telefon 05632 – 9860
www.stryckhaus.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*