Herbstliche Verführungen für den Gourmet

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Gönnen Sie sich einmal eine Auszeit  im Restaurant Henschel in Dorsten und machen Sie eine kulinarische Reise! In der Zeit von Mittwoch, den 21. November bis Samstag, den 24. November 2012 bietet das Restaurant ein herbstliches Gourmet-Dinner (5-Gänge p.P. 68,00 Eur0). Ausserdem empfiehlt sich der Feinschmeckertempel mit seinem festlichen Ambiente an den Weihnachtsfeiertagen sowie an Sylvester als eine feine Adresse an.

Restaurant Henschel – Foto: Henrik Wiemer/Westfalium

Dorsten ist längst zum Mekka für Feinschmecker aus ganz Westfalen geworden – nicht zuletzt dank ihrer Kochkünste: Leonore Henschel führt im Restaurant Henschel Regie. Dabei steht sie selbst hinterm Herd und schwingt den Kochlöffel. Sie kocht vom Feinsten, bestandig, ganz unprätentiös und doch höchst elegant, modern und klassisch zugleich und dabei immer extrem lecker. Leonore Henschel gilt zu Recht als eine der besten Köchinnen im Land. Die Liste der hervorragenden Bewertungen ist – was niemanden überrascht – lang. Das Henschel zählt zu den Top-Restaurants in Westfalen.

Leonore Henschel bei der Arbeit – Foto: Henrik Wiemer/Westfalium

Das Restaurant Henschel ist eine Institution und unter Kennern bekannt. Bemerkenswert ist es, dass diese Spitzenposition ohne jeden Firlefanz und fast ohne Marketingaufwand erreicht wurde. Leonore Henschel ist auch nicht als Fernsehköchin bekannt und sorgt mit Fernsehauftritten für weitere Bekanntheit wie viele ihrer männlichen Kollegen, ihre Leistung: Sie koch einfach gut und in ihrem Restaurant fühlt man sich wohl.

„Vor vierzig Jahren … galt Leonore Henschel geradezu als revolutionär. Sie hat es geschafft, alle Kritiker zum verblüfften Verstummen zu bringen und ihre Gäste zum genießerisch schweigenden Schwelgen. … Mit bewunderungswürdigem, nicht nachlassendem Elan kocht sie ihr köstlich, um immer neue Nuancen bereichertes Repertoire aus der französisch-internationalen Küche für die Gäste ihres eleganten, hellen Restaurants, steckt dabei immer noch locker die jüngere Konkurrenz in die Tasche“, zitiert man auf der Homepage des Restaurants die Bermerkungen eines Gourmetführers. Basta. Das wars. Was soll man noch mehr über die eigene Arbeit sagen?!

Marco Henschel bei der Arbeit – Foto: Henrik Wiemer/Westfalium

Marco Henschel, Maître und Sommelier, steht dem Gast bei der Auswahl zur Seite. Seinen Empfehlungen für die begleitenden Weine kann man immer folgen. Er spielt dabei auf einer Klaviatur mir einer beachtlichen Auswahl von mehr als vierzig erstklassigen Füllungen in halben Flaschen aus Deutschland, Italien und Frankreich seiner exzellenten Weinkarte.

 

 

Restaurant Henschel / Borkener Straße 47 / 46284 Dorsten-Holsterhausen
Telefon 0 23 62 – 6 26 70
www.restaurant-henschel.de

Speak Your Mind

*