Jazz aus Ungarn beim Kaffeekonzert

Print Friendly, PDF & Email

Billerbeck – Hochkarätiger Jazz aus Ungarn: Das präsentiert der Kreis Coesfeld am kommenden Sonntag, den 7. Mai 2017  beim Kaffeekonzert in der Kolvenburg. Veronika Harcsa und Bálint Gyémánt sind ab 16:00 Uhr zu Gast in Billerbeck – und in der Konzertpause werden Kaffee und Kuchen serviert.

Kaffekonzert mit dem Duo aus Ungarn: Veronika Harcsa und Bálint Gyémánt

Ungarns beliebteste Jazz-Singer-Songwriterin Veronika Harcsa und der Gitarren-Virtuose Bálint Gyémánt lernten sich während des Studiums in Budapest kennen. Nachdem sie zusammen einige Alben in unterschiedlicher Besetzung aufgenommen hatten, beschlossen sie, als Duo weiter zu machen. Dabei sind große musikalische Vielseitigkeit und ein überaus präzises Zusammenspiel für sie typisch: Zarte, fast schon lyrische Momente treffen auf leidenschaftliche improvisatorische Explosionen. Durch das von der Kritik hoch gelobte Debütalbum „Lifelover“ wurde auch das westeuropäische Publikum auf das Duo aufmerksam. Auf der Kolvenburg werden sie ihr neues Album „Tell Her“ im Gepäck haben; darauf finden sich eigene Kompositionen und Texte von Veronika, arrangiert zusammen mit Bálint. Eine feine Mischung aus zeitgenössischem Jazz und improvisiertem Pop wird geboten – gespickt mit Tiefe, Inspiration und Humor.

Der Eintrittspreis beträgt 18 Euro (15 Euro ermäßigt). Tickets sind auf der Kolvenburg erhältlich und können dort auch unter Telefon 02543 – 1540 vorbestellt werden.


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*