Wohnen am Holkensturm in Borken

Print Friendly, PDF & Email

Westmünsterland – Der Holkensturm war im Mittelalter Teil der Stadtmauer von Borken und ist heute eines der historischen Wahrzeichen der Stadt. Direkt gegenüber, auf der anderen Seite des Butenwalls, errichtet die VR-Westmünsterland Consulting und Immobilien GmbH zurzeit in Zusammenarbeit mit der Familie Bresser und e4architekten aus Münster auf einem 3.000 Quadratmeter großen Grundstück ein Gebäudeensemble mit 24 hochwertigen Eigentumswohnungen.

VR-Westmünsterland Consulting und Immobilien

Zum Butenwall hin ermöglichen kleine französische Balkone den Blick auf den Holkensturm und den Turm der St.-Remigius-Kirche– Bild: VR-Bank Westmünsterland

Die Wohnungen sind zum einen zentral gelegen im Herzen Borkens und nur einen Katzensprung entfernt zu der City und zum Einkaufszentrum „Vennehof“, erläutert Christian Borgert von VR-Westmünsterland Consulting und Immobilien. Arztpraxen, Apotheken und viele Geschäfte sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Anderseits ist die Lage grün und idyllisch dank der vielen schönen Bäume am Butenwall, der Nähe zu den historischen Gemäuern und der schönen Wohngegend zwischen Lange Stiege und Bocholter Straße. In der zweiten Jahreshälfte 2018 sollen die neuen Wohnungen bezugsfertig sein.

VR-Westmünsterland Consulting und Immobilien GmbH

Große Fenster, Terrassen und Balkone öffnen die Wohnungen zur ruhigen Gartenzone nach Süden und Westen – Bild: VR-Bank Westmünsterland

Die moderne, hochexklusive Wohnanlage besteht aus vier Wohnhäusern mit Tiefgarage (26 Stellplätze). Eine 97 Quadratmeter große Wohnung in dem neuen Objekt kostet 282.000 Euro, ein Tiefgaragenplatz schlägt mit 17.500 Euro zu Buche. „Die gesamte Eingangszone nach Nordosten wird mit dem Bezug zur Innenstadt als autofreier Raum gestaltet“, beschreibt Manfred Frericks von e4architekten seinen Entwurf. Kleine französische Balkone ermöglichen hier den Blick auf den Holkensturm und den Turm der St.-Remigius-Kirche in der Innenstadt. „Als Kontrast stehen die ruhigen Zonen zur Süd- und Westseite, zu denen sich alle Wohnbereiche mit großen Glasfronten öffnen.“ Durch großen Loggien und Terrassen erhalten die 70 bis 120 Quadratmeter großen Wohnungen ein angenehmes und lichtdurchflutetes Ambiente. „Einen ganz besonderen Reiz werden die Penthouse- und Maisonette-Wohnungen haben“, ist Frericks sicher. Großer Wert wurde auf eine barrierearme und altersgerechte Gestaltung gelegt: So hat jedes Treppenhaus auch einen Aufzug.

Hochwertige Ausstattung, edle Materialien und die durchdachte Raumaufteilung lassen viel Spielraum für die individuelle Gestaltung. Alle Wohnungstüren sind mit Dreifachverriegelung ausgestattet, die Wohnräume und die großzügigen Küchen erhalten einen Parkettfußboden aus Eiche. Dreifachverglasung, ein Lüftungskonzept, das auch bei geschlossenen Fenstern für ein gutes Raumklima sorgt, und ein BHKW, das Strom und Wärme produziert, machen die neuen Wohnungen extrem energieeffizient. „Für die gesamte Wohnanlage liegt ein bedarfsorientierter Energieausweis vor, mit einem Primärenergiebedarf von 41 kWh/(m2a) und Energieeffizienzklasse A“, erklärt Christian Borgert weiter. „Dank der Top-Lage und der modernen, durchdachten Architektur sind die Eigentumswohnungen am Butenwall 37 echte ,Perlen‘ im Immobilienangebot
der Kreisstadt Borken – für Eigentümer wie auch für Mieter.“

VR-Westmünsterland Consulting und Immobilien GmbH, Coesfelder Str. 14, 46342 Velen, Tel. 02863/929830, www.consultingundimmobilien.de


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*