Lichtspiele im Sauerlandpark Hemer

Print Friendly, PDF & Email

Herbstliche Lichtspiele in Hemer – der Sauerlandpark veranstaltet bis 24. Oktober zum zwölften Mal Lichtspiele rund um den Jübergturm – diesmal als Stadtwerke-Hemer-HerbstLichtgarten 2021. Tickets gibt es online über die Website des Sauarlandparks.

Die beiden international ausgezeichneten Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif zeigen bis zum 24. Oktober 2021 Lichtkunst im Sauerlandpark Hemer – Foto SPH / worldoflights

Die Traditionsveranstaltung, so die Online-Information der Veranstalter, steht in diesem Jahr unter dem Motto: ´Zurück in die Zukunft`. Illuminations-Experte Reinhard Hartleif: „Vergleiche mit der gleichnamigen Filmproduktion sind dabei allerdings bewusst nicht gewünscht. Wir haben keinen ´DeLorean` und werden auch keinen bauen. Trotzdem wird es uns gelingen, die Besucherinnen und Besucher in die Zukunft und in die Vergangenheit zu schicken.“

Nachdem im vergangenen Herbst die ´pure Größe` im Mittelpunkt stand, setzen Hartleif und sein Partner Wolfgang Flammersfeld in diesem Jahr auf neue und altbekannte Technologien, die die während des HerbstLichtgartens gezeigten Kunstwerke teils noch außergewöhnlicher erscheinen lassen. Tausende LED leuchten, kleine und große Scheinwerfer, Lichtschläuche und Strahler werden Bäume, Sträucher, Blumen und Gebäude.

Tipp der Veranstalter: “Wer in die Zukunft schauen will, sollte ´R2D2` nicht verpassen. Dieses neue Licht-Highlight zeigt die Roboterwelt der Zukunft. In die Vergangenheit blicken die Lichtkünstler mit ihren ´Wasserschlössern in bewegten Bildern`. Dank neuer technischer Möglichkeiten wird der Jübergturm zur Projektionsfläche, erstrahlen Videoblumen auf einem Rad.”

Darüber hinaus gibt es ´Hängende Sterntaler`, ´Bunten Rauten` und ein “beeindruckende ´Kristall`”. Kunstwerke, so die Hemeraner, die es so noch nie im Park zuvor zu sehen gab. Hartleif: „Ob man beim überdimensionalen Schachbrett nur zuschauen oder tatsächlich aktiv werden kann, wird allerdings noch nicht verraten.“ Versprochen wird: Es werden nicht nur für abendliche Spaziergänger, sondern insbesondere auch für alle Fotografen aus nah und fern ganz viele Besonderheiten zu entdecken sein.

Ticketkauf am besten online

Um Schlangen im Ticketshop oder an den Eingängen soweit wie möglich zu vermeiden, hat der Park, so wie im vergangenen Jahr, einen Online-Ticketverkauf eingerichtet. Besucherinnen und Besucher können über die Homepage des Parks (sauerlandpark-hemer.de) Tickets erwerben. Die Öffnungszeiten: Täglich ab 16 Uhr, Sonntag bis Donnerstag bis 22 Uhr, Freitag und Samstag bis 23 Uhr. Bis 16 Uhr gilt der normale Tageskartenpreis des Sauerlandparks Hemer von 5 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder, anschließend wird der Eintrittspreis für den HerbstLichtgarten berechnet. Infotelefon: 02372 – 55 16 16.

Ausgezeichnete Lichtkünstler

Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif von ´world of lights`, so die Online-Information aus Hemer, haben bundesweit ´leuchtende Vorbilder` geschaffen. Hunderttausende Besucherinnen und Besucher ihre Arbeiten gesehen – zum Beispiel beim Winterleuchten in Erfurt, beim Parkleuchten in der Gruga Essen und bei den Winterlichtern in Frankfurt und Mannheim. Verschiedenste Lichtszenarien hat die Crew von ´world of lights` schon gebaut. „Das leuchtende Gesamtbild muss mit den individuellen Gegebenheiten vor Ort harmonieren“, sagt Wolfgang Flammersfeld. Die kreative Arbeit der beiden wurde 2018 in London mit einem dritten Platz bei den ´Darc Awards` gekürt. 2020 wurden Hartleif/Flammersfeld beim internationalen ´German Design Award` in Frankfurt ebenfalls ausgezeichnet.eine Auszeichnung verliehen.

Speak Your Mind

*