Miete dein Münsterlandrad – Verleihsystem startet

Print Friendly, PDF & Email
Miete dein Münsterlandrad

Ab sofort kann jeder kinderleicht an verschiedenen Stationen im Münsterland Fahrräder ausleihen. Das Fahrradverleihsystem trägt den Namen „Miete dein Münsterlandrad“, Foto Harald Humberg

Auf Burg Hülshoff stehen seit dem 15. Juli Leezen zur Leihe bereit. Passend zu den Sommerferien geht mit „Miete dein Münsterlandrad“ ein regionsweites Fahrradverleihsystem an den Start. In einer Pilotphase stehen zunächst an vier Standorten im Münsterland Fahrräder zur Verfügung, die mit einer App spontan, schnell und kontaktlos direkt am Fahrradständer gebucht werden können. Weitere Stationen sind Göckes Haus und Garten in Wettringen, das Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg und die Tourist-Info in Nordkirchen.

Das Praktische: Das Münsterlandrad wird ausschließlich digital und unabhängig von Öffnungszeiten ausgeliehen. Die Interessierten scannen mit ihrem Handy den QR-Code am Fahrradständer und laden sich damit eine App herunter. Mit dieser kann das Fahrrad gebucht, bezahlt und aufgeschlossen werden.

Mit 6 Fahrradkategorien bietet das Verleihsystem für jeden Zweck und Nutzer das richtige Fahrrad. Neben den Leezen, Tourenrädern, Trekkingrädern und E-Bikes gibt es auch eine große Auswahl an Kinderrädern, Kinderfahrradanhängern, Kindersitzen und Add-Bike’s.

Eingebunden ist „Miete dein Münsterlandrad“ in das regionsweite Förderprojekt „Schlösser- und Burgenregion Münsterland“. Die Burg Hülshoff profitiert als touristischer Hotspot vom zusätzlichen Mobilitätsangebot und bietet Gästen die Möglichkeit, sich spontan aufs Rad zu schwingen und einen Ausflug zu benachbarten Sehenswürdigkeiten oder einfach in die Natur zu machen. Die Kosten für das Ausleihen betragen 1 Euro pro Stunde bis 13 Euro pro Tag. Die Testphase wird umgesetzt mit einer App des Unternehmens MOQO.

Münsterland ist für seine zahlreichen gut ausgebauten Radwege bekannt. Sie führen durch die schöne Landschaft des Münsterlandes bis in die Ortskerne der kleinen und großen Städte. Auf den berühmten „Pättkes“ führen die Radtouren zu traumhaften Schlössern, prächtigen Bauernhöfen und entlang malerischer Flussläufe. Dabei sind die Radwege zumeist eben, aber nie langweilig. Und in den Baumbergen und im Tecklenburger Land finden Radfahrer dann auch hügelige Radwege mit wunderbaren Aussichtspunkten.

www.burg-huelshoff.de

Speak Your Mind

*