Benefizkonzert für den Theaterförderverein Hagen

Print Friendly, PDF & Email

Hagen – Ein Benefizkonzert zugunsten des Theaterfördervereins Hagen e.V. veranstaltet der Pianist Matthias Guhling in Zusammenarbeit mit dem Philharmonischen Orchester Hagen unter der Leitung von Rodrigo Tomilloam Freitag, den 22. November um 20:00 Uhr  im Werner-Richard-Saal in Herdecke (Wetterstraße 60).

Benefizkonzert

Matthias Guhling musiziert in Hagen für den guten Zweck – Foto Dagmar Hesse

Auf dem Programm stehen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento für Streicher D-Dur KV 136; Ausschnitte aus den Opern „Le nozze di Figaro“ und „Cosí fan tutte“; Klarinettenkonzert A-Dur KV 622 und Klavierkonzert d-Moll KV 466.

Die Solisten bei dem Benefizkonzert sind: Laurie Gibson (Sopran), Sandra van Gemert (Mezzosopran), Gerhard Pauli (Bariton), Lina Neuloh (Klarinette) und Matthias Guhling (Klavier).

Die Geschichte des Theaterfördervereins Hagen: Am 6. Juli 1982 wurde auf Initiative des Bürgermeisters Gerhard Schüssler der „Verein zur Förderung des Orchesters der Stadt Hagen und des Hagener Musiktheaters e.V.“ gegründet. Die 90 Gründungsmitglieder wählten Hilmar Roger Schmülling zum 1. Vorsitzenden. Die geplante Fusion mit der Wuppertaler Bühne konnte nicht zuletzt durch die Vereinsgründung gestoppt werden.

Im November 1987 musste das Theater wegen Einsturzgefahr der Decke über dem Zuschauerraum gesperrt werden. Durch das intensive Engagement des Theaterfördervereins sowie des neuen Intendanten Peter Pietzsch konnte der Spielbetrieb an unterschiedlichen Spielstätten aufrechterhalten werden, und die Hagener Bevölkerung identifizierte sich noch mehr mit ihrem Theater.

1996 wurde das Hagener Orchester mit dem Orchester Siegen-Hilchenbach zusammengelegt. Auch diese schwierige Phase begleitete der Förderverein positiv, bis sich schließlich die geplanten Einsparpotentiale als nicht realisierbar erwiesen. Das Hagener Orchester gewann seine Selbstständigkeit zurück.

Als die Theaterwerkstätten neu gebaut wurden und unter Leitung von Werner Hahn das Kinder- und Jugendtheater Lutz – junge Bühne Hagen entstand, änderte der Förderverein seinen Namen um in „Förderverein für Theater, Orchester und Kinder- und Jugendtheater e.V..“ Am 7. November 2005 starb unerwartet der 1. Vorsitzende des Vereins, Gerhard Schüssler. Zu seinem Nachfolger wählt die Mitgliederversammlung Klaus Hacker, den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Hagen. Ein Beirat soll künftig die Arbeit des Vorstandes ergänzen. 2007 wurde die Umbenennung des Fördervereins in „Theaterförderverein Hagen e.V.“ beschlossen. Der Theaterförderverein hat in 25 Jahren über 500.000,- Euro gesammelt. Mit dem Geld wurden alle Bereiche des Theaters unterstützt, zum Beispiel die Einrichtung des Theater-Cafes oder die beschaffung von Orchesterprobenstühlen, eines Tanzteppichs und von Musikinstrumenten.

Theaterförderverein Hagen e. V., www.tfv-hagen.de

Speak Your Mind

*