Kunst im Schaufenster

Print Friendly, PDF & Email

Foto: Galerie Ostendorff

Zum 100. Geburtstag der Freien Künstlergemeinschaft Schanze wird der Prinzipalmarkt zur Kunst-Plattform. Das 100-jährige Bestehen der Freien Künstlergemeinschaft Schanze ist nicht nur ein historisches Ereignis, sondern vor allem ein Grund folgendes zu feiern: die Kunst und ihre Künstler. Mit zahlreichen Ausstellungen und einer Festschrift begeht die Schanze 2019 ihr Jubiläum. Auch die Kaufleute vom Prinzipalmarkt und ansässige Galerien präsentieren von Mittwoch, 4. September, bis Samstag, 14. September, sowohl aktuelle als auch ehemalige Schanze-Künstler.

Ein Schaufensterbummel über den Prinzipalmarkt wird zehn Tage lang zu einer kunsthistorischen Schanze-Exkursion mit Werken von Künstlern wie Eugen Fernholz, Emil Schumacher, Hans Kraft, Miriam Przygoda, Natascha Fix und Hilla Zinkant. Um der Öffentlichkeit einen Einblick in die künstlerischen Arbeiten der heutigen und einigen der früheren Schanze-Künstlern zu geben, stellen mehr als 20 Kaufleute vom Prinzipalmarkt Kunst in ihren Schaufenstern aus.

Die Schanze ist mit ihrer langen Geschichte eine Seltenheit im Kunstbetrieb: Nach ihrer Formation im Jahr 1919 schaffte es die münstersche Künstlergemeinschaft mit Ausstellungen, spektakulären Karnevals- und Künstlerfesten sowie anderen Aktionen auch über die Stadtgrenzen hinaus Aufmerksamkeit zu erregen. Innerhalb weniger Jahre wurde die Gruppe, die in der Startphase neben bildenden Künstlern auch Musiker, Dichter, Architekten und Schauspieler zu ihren Mitgliedern zählte, zu einer etablierten Institution. Sie prägte die münstersche Kunstszene vor allem während der Auf- und Umbruchjahre der Weimarer Republik. Keiner festen Stilrichtung verschrieben, will die Schanze schon seit ihrer Gründung aktuelle Kunst durch öffentliche Ausstellungen, Veranstaltungen und kulturellen Austausch fördern. Bis heute gilt ein kunstbezogenes praktisches Studium als Voraussetzung für die Mitgliedschaft in der Künstlergemeinschaft.

Zudem zeigt die Galerie Clasing vom 19. Oktober bis 23. November unter dem Titel „Schanze und Clasing“ Arbeiten der damaligen Schanze und ihrer Weggefährten. Ein Schwerpunkt der Galerie Ostendorff sind bereits seit ihren Anfängen westfälische und münstersche Künstler wie auch die Künstlergemeinschaft Schanze. Als Mitglied der Kaufleute vom Prinzipalmarkt ist die Galerie Ostendorff ebenfalls mit einer Schaufenster-Ausstellung dabei. Außerdem übernahm die Galerie mit ihrer jahrzehntelangen Expertise in Sachen Schanze-Kunst und -Künstler die gesamte Koordination der gemeinsamen Ausstellung von Künstlergemeinschaft und Kaufleuten.

100-jähriges Jubiläum Freie Künstlergemeinschaft Schanze e.V., Prinzipal Markt, Tel. 0251/4148416

 

 

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*