Für den guten Zweck laufen – Münster Marathon

Print Friendly, PDF & Email
Quälen für den guten Zweck: Schon seit vielen Jahren verbindet das Organisationsteam des Volksbank-Münster-Marathons seinen Lauf mit einer Spendensammlung für einen guten Zweck. In diesem Jahr sollen für die Charity-Organisation „PLAN International Deutschland“ und ihre Arbeit „Sichere Städte für Mädchen“ die Kassen klingeln. Plan International will mit dem Projekt, das vor allem in der Hauptstadt Hanoi umgesetzt wird, mehr Sicherheit für Mädchen in ihrem Wohnumfeld sowie in öffentlichen Bereichen schaffen. Mädchen und auch Jungen werden aktiv in die Gestaltung und Entwicklung ihres Stadtteils eingebunden. „Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit und sind sicher, dass wir ein Stück weit dazu beitragen können, die bedrohliche Situation in Hanoi zu verbessern“, so Michael Brinkmann von Münster-Marathon e.V.

für den guten Zweck

Die Läuferinnen und Läufer geben ihr Bestes für den guten Zweck – Foto Volksbank-Münster-Marathon

In diesem Jahr findet der beliebte Volksbank-Münster-Marathon am 8. September statt. Start des von der Volksbank Münster getragenen und weit über Westfalen hinaus populären Volkslaufes über die Distanz von 42,199 Kilometern ist um 9:00 Uhr. Bunt, schrill, spektakulär und wie ein großes stadtteilübergreifendes Stadtfest gestaltet sich das Rahmenprogramm während des City-Marathons, der zu den größten und beliebtesten Veranstaltungen seiner Art in Deutschland gehört. Die Symbiose des Marathonevents mit seinen 8.500 Läuferinnen und Läufern und den Zigtausenden von begeisterten Zuschauern schafft die besondere Atmosphäre, die man durchaus als „Stadion-Atmosphäre“ bezeichnen kann. Bereits ab 9:00 Uhr beim Start am Schlossplatz herrscht Stimmung, die angeheizt wird durch Livegesang, aber auch Cheerleadern und fetziger Musik. Schon einen Kilometer später kommen die Teilnehmer am Handwerkskammer-Power-Point vorbei, der im übrigen während der 42,195 Kilometer dreimal passiert und von der Gruppe „Maraton“ in Szene gesetzt wird. Durch ein Spalier von Cheerleadern kommen die Läufer schließlich zum AWM-Power-Point, nur 500 Meter später, wo die Teilnehmer von einem großen Kamel ebenso empfangen werden, wie von den Groove Onkels, die ihre Art der Musik auf Mülltonnen der Abfallwirtschaftsbetriebe darbringen. Dann folgen die Teilnehmer der blauen Linie in die Altstadt bis zum Grüngürtel der Stadt, der überregional bekannten „Promenade“, in die sie mit viel Musikuntersützung einbiegen. Schon bei Kilometer 9 wird das Ziel gestreift, wo bereits Sambatänzer, Akrobaten und Cheerleader für Stimmung sorgen. Nicht umsonst wird der Marathonlauf, der durch das historische Stadtzentrum, über die Promenade und entlang des Aasees führt, von Fachzeitschriften immer wieder als eines der deutschlandweit besten Marathon-Events ausgezeichnet.

www.volksbank-muenster-marathon.de

Speak Your Mind

*