Rheine: Mittelalterfest im Salinenpark

Print Friendly, PDF & Email

Rheine – Zum zehnten Mal innerhalb von elf Jahren – einmal musste das Fest wegen Starkregen ausfallen – treffen sich am ersten Wochenende im Juli zahlreiche Freunde des Mittelalters zu einem großen Fest im Salinenpark Rheine. So werden insgesamt  60 historische Darstellergruppen aus ganz Deutschland und den Niederlanden erwartet, die mit viel Liebe zum Detail in die Rolle von Menschen aus der Zeit zwischen 1200 und 1400 schlüpfen

Zum zehnten Mal treffen sich am ersten Wochenende im Juli zahlreiche Freunde des Mittelalters zu einem großen Fest im Salinenpark Rheine. – Foto: Kloster Bentlage

In authentischen Zelten und Behausungen arbeiten, feiern, essen und schlafen Handwerker und Künstler, Rittersleut, Knecht und Edelmann. Da wird Selbsthergestellte smit Marktgeschrei feilgeboten und Künstler verblüffen das Publikum mit Gesang und Akrobatik. Für das leibliche Wohl sorgen viele Spezialitätenstände, vom gebratenen Schwein am Spieß über Wildpezialitäten bis hin zum Honigmet und Apfelwein.

Anlässlich des Jubiläums startet der Markt schon am Freitagnachmittag ab 15 Uhr.

In authentischen Zelten und Behausungen arbeiten, feiern, essen und schlafen Handwerker und Künstler, Rittersleut, Knecht und Edelmann. – Foto: Kloster Bentlage

Besonderes Geburtstagshighlight wird am Freitagabend der Auftritt der in der Mittelalterszene bekannten Musiker von „Sonor Teutonicus“ sein.  Und auch am Samstagabend gibt bis 22 Uhr es besondere Darbietungen mit Akrobaten, Gauklern und eine Feuershow.

Salz aus Rheine war schon im Mittelalter bekannt – und wie es hergestellt wurde, kann man im Salzsiedehaus entdecken. Das westfalenweit einzigartige technische Denkmal und die Salzwerkstatt sind am Samstag von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Alle Besucher*innen können auch in diesem Jahr in kleinen Pfannen ihr eigenes Salz aus der Bentlager Sole gewinnen und die historischen Siedepfannen, Feuerungsstätten und Salzlager besichtigen. Es wird außerdem an den historischen Salztransport erinnert, der teilweise auf dem Wasserweg erfolgte. „Schiff ahoi“ heißt es für die jüngeren Besucher*innen, die ihr eigenes Boot mit Mast und Segel basteln und mit einem Miniatur-Salzsack beladen können.

Der Eintritt zum Salinenfest ist frei.

Hinweis:

Der Veranstalter empfiehlt dringend die Anreise per ÖPNV (Die Buslinie C 12 fährt regelmäßig zwischen Busbahnhof uns Salinenpark ) oder mit dem Fahrrad, da die zahlreichen Parkplätze erfahrungsgemäß zu den Hauptbesucherzeiten nicht reichen werden.

In der Rheiner Innenstadt gibt es zahlreiche weitere Parkmöglichkeiten der Salinenpark ist nur 10 Radminuten vom Bahnhof entfernt. Die Radstation am Bahnhof verleiht auch Fahrräder.

Mittelalterliches Salinenfest.
Salinenpark Rheine (neben Naturzoo)
Freitag, 5. Juli, 15-22 Uhr
Samstag, 6. Juli, 11-22 Uhr
Sonntag, 7. Juli, 10-18 Uhr


 

 


[ff id="1"]

Kommentare

  1. Dirk van Beek meint

    Ich war gestern mit meinen Kindern auf dem Fest. Nach den barbarischen Darstellungen einiger “Schausteller” mit Imitationen abgeschlagen Gliedmaßen und dämonische Kostüme hat meine 8 jährige Tochter nicht mehr geschlafen und heute morgen noch geweint. Da haben wenige viel zerstört, um dieses Zeitalter auch Kindern und Familien zugänglich zu machen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*