Winterjacken: Für jeden Typ das passende Modell

Print Friendly, PDF & Email

Jeden Winter stellt sich für Herren erneut die Frage: Greift man zum eleganten Mantel oder zur praktischen Daunenjacke? Im aktuellen Sortiment haben sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Jacken: Doch welches Modell ist für welchen Körpertyp ideal? Perfekt für große, schmale Männer sind lange Mäntel mit einreihiger Knopfreihe, eher kleingewachsene Herren tragen am besten kurze Zweireiher. Mehr Tipps gibt es im folgenden Artikel.

Elegant: Der klassische Wollmantel

Mit einem klassischen Wollmantel kann man nichts falsch machen, denn er passt zu jeder Gelegenheit: ob im Büro zum Anzug, für den Weg ins Theater oder lässig in Kombination mit Kapuzenpullover und Jeans. Allerdings sollten Männer darauf achten, dass Schnitt und Farbe des jeweiligen Modells zu ihrem Typ passen. Schwarz, Anthrazit und Dunkelblau stehen jedem, unabhängig von Haarfarbe oder Hautton. Große, schmale Männer können zu jedem Schnitt greifen. Mäntel mit zweireihiger Knopfleiste stehen insbesondere breitschultrigen Herren gut; wer einen Bauchansatz hat, kann diesen mit einem Zweireiher gut kaschieren. Herren, deren Schultern so breit sind wie die Hüften – die also dem sogenannten H-Typ entsprechen, sind mit einem Einreiher gut beraten.

Sportlich mit Steppjacke

Wer viel Wert auf Funktionalität legt, sollte sich für eine Steppjacke entscheiden. Daunenjacken liegen auch 2019 im Trend, halten warm und sind oft mit praktischen Details wie abtrennbaren Kapuzen oder zahlreichen Taschen versehen. Bei der sportlichen Jacke darf es auch gern bunt zugehen – Modelle in Rot, Blau oder Gelb sind keine Seltenheit. Wer es gedeckter mag, greift zu Schwarz oder Grau. Kurzgeschnittene Modelle stehen kleinen Männern hervorragend, große Herren können auch lange Steppmäntel gut tragen.

Lässig im Parka

Ebenfalls praktisch, aber weniger sportlich als die Steppjacke ist der Parka. Er eignet sich für alle Wetterlagen. Besonders praktisch sind Modelle aus regenfestem Material und mit herausnehmbarem Futter, welches je nach Außentemperatur wieder eingeknöpft werden kann. Olive gilt als klassische Parkafarbe und passt sowohl zu jedem Hautton als auch zu jeder Hautfarbe. Wie auch bei den anderen Jacken gilt: Je größer man ist, desto länger darf die Jacke ausfallen. Kleine Männer sollten zu lange Parkas vermeiden.

Trendy mit Lammfelljacke

Besonders im Trend liegen in diesem Winter Lammfelljacken – gern auch mit großem Kragen und lässigen Schnallen. Edel wirken Jacken aus braunem Wild- oder schwarzem Glattleder. Die Modelle gibt es aber auch aus hochwertigem Lammfell- und Lederimitat. Wer einen lässigen Stil bevorzugt, greift zur mit Lammfell gefütterten Jeansjacke. Sie trägt allerdings optisch etwas auf, weshalb sie an kleinen, kräftigen Männern unvorteilhaft wirken kann. Sehr schlanke Männer sollten auf eher schmal geschnittene Modelle setzen. Am besten steht der Modetrend großen Männern mit breiten Schultern und schmaler Hüfte.


Bildrechte: Flickr 69 128 Housing Works Thrift Shops CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*