Auf Augenhöhe mit Abby

Print Friendly, PDF & Email

Vertrauen ist das Wichtigste zwischen Falknerin und Greifvogel; Foto: Ralf Litera

Das Elspe-Festival lockt jedes Jahr mit Winnetou und Old Shatterhand zehntausende große und kleine Karl-May-Fans nach Lennestadt, auf der Falknerin Marke Schmidt seit 2014  mit ihren Greifvögeln für ein besonderes i-Tüpfelchen beim Elspe-Besuch sorgt. Und Weißkopf-Seeadler Abby lehrt so manchem verwegenen Wildwest-Gangster das Fürchten. Denn Winnetou und sein Blutsbruder haben es alleine nicht leicht auf der Elsper Naturbühne. Jahr für Jahr haben sie sich mit Gesindel herumzuschlagen, das es auf das Gold der Indianer abgesehen hat. In diesem Jahr bei „Winnetou II“ stand der Kampf um Öl im Mittelpunkt des grandiosen Geschehens. Die beiden Helden haben keinen leichten Stand – aber bekommen nun seit vier Jahren schon Unterstützung von oben: In diesem Jahr segelte Abby mit ihren 2,40 Metern Flügelspannweite majestätisch durch die Arena, schlug die Banditen in die Flucht und entlockte dem begeisterten Publikum so manches „Ah“ und „Oh“.

Falknerin Maike Schmidt hat Abby sorgfältig auf ihren Auftritt vorbereitet. Die Weißkopfseeadler-Dame wurde vor drei Jahren in Schottland geboren und kam – über Belgien – schließlich zu Maike Schmidt, die sozusagen Abbys Ersatzmutter geworden ist und sie großgezogen hat. Mittlerweile wiegt sie circa. 4,5 Kilo. Daneben hat sie noch sechs weitere Greifvogel-Kinder, darunter einen kleinen Turmfalken und einen Uhu.

Die 31-Jährige wurde in Köln geboren, verbrachte ihre Kindheit und Jugendzeit in der Eifel. Zu Hause hatte sie immer Haustiere und der Vater ist passionierter Jäger. Einen festen Berufswunsch hatte sie nicht, „obwohl ich gern Tiermedizin studiert hätte. Aber der Numerus clausus war nicht zu schaffen“, erinnert sie sich lachend. Ein Praktikum im Wildfreigehege Hellenthal brachte dann den „Durchblick“ und der Fall war klar: Sie wollte künftig mit Tieren arbeiten, vor allem mit gefiederten, sprich Vögeln.

Weitere spannende Geschichten über die Falknerin Maike Schmidt, ihre Greifvögel und dem Elspe-Festival gibt es in der aktuellen Westfalium Sonderausgabe Sauerland, erhältlich im gut sortierten Zeitschriftenhandel oder direkt bestellbar als kostenloses Probeabo unter  www.westfalium.de/kostenloses-probe-abo


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*