Das Finale der LaGa beginnt!

Print Friendly, PDF & Email

Bad Iburg – Erntedank, Kürbisfest, Straßentheater, historische Spiele, Konzerte und der Abschlussgottesdienst und ein Abschlus- fest – die LaGa in Bad Iburg hat zum Ende der Gartenschau am 14. Oktober noch einmal für jeden etwas zu bieten.

Die Landesgartenschau in Bad Iburg geht in die Endrunde mit einem prallen Programm – Foto: Helge Sauber

Auf der Landesgartenschau wird am Samstag, 6. Oktober und Sonntag, 7. Oktober, jeweils von 11 bis 17 Uhr mit Landfrauen, Landvolk und Künstlern aus der Region Erntedank- und Kürbisfest gefeiert. Dabei stehen die reiche Ernte und die Vielfalt der Kürbissorten im Mittelpunkt.

Außerdem kochen die Landfrauen am Donnerstag, 11. Oktober, ein letztes Mal in der Outdoor-Küche im Rosengarten. Auch diesmal lautet das Motto: „Regional und saisonal“. Auf den Tisch kommen nur Gerichte, die von den Landfrauen erprobt und für gut befunden wurden. Wem es geschmeckt hat, der kann die Rezepte im Landfrauen-Kochbuch mit nach Hause nehmen.

Die Landesgartenschau in Bad Iburg geht in die Endrunde mit einem prallen Programm

Katharinas Schaubude verzaubert – Straßentheater wie fast vor 350 Jahren – mit ihrer schaurig-schönen Jahrmarktspoesie, am Freitag, 12. und Samstag, 13. Oktober, jeweils von 11 bis 16 Uhr.

In einer Schaubudenkulisse zaubert die Clownsfrau mit Lust, Spielfreude und großartiger Verwandlungskunst eine entrückte Stimmung, der sich niemand entziehen kann. Dabei erweckt Katharina in ihrem Programm, das unter der Regie des früheren Roncalli-Clowns „Pello“ entstand, die hässlichste Frau der Welt ebenso zum Leben wie den puren Schrecken in Person. Einfühlsam wandelt sie zwischen Melancholie und überraschendem Witz.

Ebenfalls von Freitag, 12. Oktober bis inklusive Sonntag, 14. Oktober, von 11 bis 17 Uhr können die Besucher historische Spiele im Charlottenseepark ausprobieren und sich dabei auf eine Zeitreise durch alle Epochen aufmachen. Das Spielen begleitet die Menschen seit Anbeginn: Von den Steinchen-Spielen der Germanen, den Ringwurf- und Katapultspielen des Spätmittelalters über die Strategiespiele der Renaissance, den fürstlichen Labyrinth- und Kugelspielen des Barocks bis hin zu den Knobel- und Brettspielen der Romantik und den Gesellschaftsspielen der Moderne.

Zur Finissage auf der Lichtung der Bildhauer sind auch die LaGa-Besucher am Samstag, 13. Oktober, von 15 bis 17 Uhr herzlich willkommen.

Am letzten LaGa-Tag, am Sonntag, 14. Oktober, 13 Uhr präsentieren die Greenbeats ihre Percussion-Show auf der GiroLive-Bühne, und um 16 Uhr gibt dort der Heart-Chor Herz-Jesu mit dem Ichthys Jugendchor der Heilig-Geist-Kirchengemeinde Georgsmarienhütte unter der Leitung von Ludger Kuhlmann ein Konzert. Die beiden Chöre gestalten auch den Abschluss-gottesdienst mit, der um 17 Uhr auf der GiroLive-Bühne beginnt. Diesen ökumenischen Gottesdienst feiern Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier und Generalvikar Theo Paul gemeinsam mit den Besuchern der LaGa.

Das große Finale folgt dann um 19 Uhr: Die LaGa lädt zum Abschlussfest „Niemals geht man so ganz …“ ein. Lassen Sie sich überraschen!


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*