Sport für alle – umsonst und draußen

Print Friendly, PDF & Email

Bielefeld – Eine Outdoor-Sport-Tournee an der frischen Luft – und das in den beliebtesten Grünzügen der Stadt: Das neue Konzept „Bielefeld kommt raus! Sport im Park“ bringt die Stadt richtig in Bewegung. 90 kostenfreie Termine an neun Standorten von Juni bis September 2018 mit intensivem Crossout-Tranining, Yoga, Pilates und mehr. Die Sport-Flashmob-Serie ist eines der drei Siegerprojekte von „Deine Fan-Aktion für Bielefeld“. Im Frühjahr 2017 hatte Bielefeld Marketing den Projektwettbewerb als Kampagne des Stadtmarkenprozesses ins Leben gerufen. Dabei ging es darum: Gute Ideen für Bielefeld zu finden und zu fördern.

Die Outdoor-Sport-Tournee startet im Juni an neun verschiedenen Standorten in Bielefeld – unter anderem wie hier im Bürgerpark. Foto: Bielefeld Marketing GmbH

Trainer und Personal-Coach Holger Pante hatte die Idee, die beliebtesten Grünflächen der Stadt für eine groß angelegte Sport-Aktion zu nutzen – etwa den Bürgerpark oder die Wiesen an der Sparrenburg. Mit diesem Plan bewarb sich Pante – mit Erfolg. An dieser Stelle haben sich zwei Kooperationspartner mit der gleichen Absicht gefunden: Der Stadtsportbund Bielefeld kombiniert sein Projekt „Sport im Park“ mit der Fan-Aktion „Bielefeld kommt raus“ von Holger Pante. Gemeinsam setzen sie nun im Sommer die Outdoor-Sport-Tournee um. „Die Natur ist der beste Ort für Bewegung und Fitness. Sport im Freien gibt uns Energie und ein belebendes Gefühl“, sagt Pante. „Bielefeld ist mit seinen vielen Grünflächen und dem Teutoburger Wald ideal dafür geeignet.“

Jeder kann einfach zu den zahlreichen Terminen kommen (Tourneestart: 7. Juni, 18 bis 19 Uhr, Crossout im Bürgerpark) und kostenlos mitmachen. Bänke, Bäume, Hänge und Treppen werden beim Training in Übungen einbezogen, außerdem steht Yoga an der frischen Luft auf dem Programm. Mitmachen bringt keine Verpflichtung mit sich, aber viel Spaß und gute Laune. „Wir möchten mit ,Bielefeld kommt raus!´ möglichst viele Menschen an einem Ort zusammenbringen, um gemeinsam zu trainieren“, erklärt Holger Pante. Alle Übungen werden in verschiedenen Varianten vorgestellt – von leicht bis anspruchsvoll, so dass auch bei großer Teilnehmerzahl jeder sein individuelles Training absolvieren kann. „Das Highlight wird sicherlich ein Sonnenaufgangstraining am 21. Juni morgens um 5 Uhr an der Sparrenburg“, erzählt der Coach. „Wenn dann beim ,Sunrise Yoga´ die ersten Lichtstrahlen aufs Gesicht fallen, ist der Gedanke an ein Fitnessstudio bestimmt ganz fern.“

Kati Bölefahr-Behrends von Bielefeld Marketing, Crossout-Trainer Holger Pante und Alina Hörmann vom Stadtsportbund (v.l.) stellen das Fan-Projekt “Bielefeld kommt raus! Sport im Park” im Bürgerpark vor. – Foto: Bielefeld Marketing GmbH

Alina Hörmann vom Stadtsportbund ergänzt: „Durch unser gemeinsames Angebot von Pilates über Tai Chi Chuan bis Rückenfit entsteht ein doppelter Gesundheitseffekt in der Kombination von Bewegung und Naturerlebnis.“ Sowohl im Bürgerpark, im Nordpark, im Ravensberger Park als auch am Meierteich, an der Bultkamp-Meile, im Stadtpark Brackwede und am Pfarracker finden die kostenfreien Angebote für verschiedene Altersgruppen, auch für die älteren Generationen, statt – durchgeführt von Bielefelder Sportvereinen.

„Mit der Fan-Aktion für Bielefeld wollen wir gemeinsam mit dem Fördernetzwerk Bielefeld-Partner, neue Ideen für kreative Events und Projekte fördern, um die Bielefelder und ihre Gäste für die Stadt zu begeistern“, sagt Kati Bölefahr-Behrends, Projektleitung von Bielefeld Marketing. Knapp 40 Bewerbungen gingen bei der Premiere des Projektwettbewerbs ein. Die drei besten Vorschläge erhalten eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 5.000 Euro durch Sponsoren des Stadtmarketings. Holger Pantes Sport-Tournee gehört dazu, ebenso wie das Graffiti-Festival „Ein Kezzle Buntez“ auf dem Kesselbrink (17.-19. August) und das BMX-Turnier „Knights of Flatland“ auf der Sparrenburg, das für 2019 geplant ist.

www.bielefeldkommtraus.de


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*