Craft-Beer: Im Zeichen des Friedens

Print Friendly, PDF & Email

Münster – Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Münster wird einmal mehr seinem Ruf als Friedensstadt gerecht. In wenigen Tagen wird dort die große fünfteilige Ausstellung zum Thema Frieden eröffnet. Sie findet vom 28. April bis zum 2. September 2018 statt. Selbstverständlich wird dabei auch an den Westfälischen Frieden erinnert, der das Ende des 30jährigen Krieges markiert. Das Stadtmuseum hat dazu passend das Angebot seines Museumsshops um das „Friedensreiter Bräu“, ein regionales Craft-Beer erweitert.

Das „Friedensreiter Bräu“ knüpft mit seinem Markenzeichen an den Westfälischen Frieden an – Foto: Sven Janßen

Auf seinem Etikett prangt unübersehbar ein Friedensreiter. Das einprägsame Markenzeichen erinnert an die Verkündung des Westfälischen Friedens im Jahr 1648. Das regionale Craft-Beer „Friedensreiter Bräu“ zieht passend zur großen Friedensausstellung in Münster in den Museumsshop des Stadtmuseums ein. Das „Friedensreiter Bräu“ wird nach alter Tradition gebraut. Es besteht aus hochwertigen Zutaten und entwickelt durch die lange Reifezeit seinen einmaligen Charakter und unverwechselbaren Geschmack.

Seit dem vergangenen Wochenende gibt es das „Friedensreiter Bräu“ im Shop auf der Salzstraße in Münster zu kaufen. Erhältlich ist das Bier in drei Sorten: Das Helle, angenehm malzig und feinherb, das Dunkle, malzig-würzig mit leichten Röstnoten und einer dezenten Hopfennote und das Pale Ale, ein fruchtiges schmeckendes Hopfenbier mit leichten Citrusnoten. „Unser Name und das Markenzeichen sind verbunden mit einem der positivsten Ereignisse der europäischen Geschichte. Das hat eine hohe Symbolkraft und passt zu unserem Anspruch“, freut sich Geschäftsführer Sven Janssen.

Die Ausstellung „Frieden. Von der Antike bis heute“ wird an fünf Standorten gezeigt. Daran beteiligt ist auch das LWL-Museum für Kunst und Kultur. Dort wird mit einer 1,2 Millionen Euro teuren Schau in sechs Kapiteln an Friedensschlüsse von epochenübergreifender Bedeutung erinnert.

An der Kooperationsausstellung sind vier weitere Institutionen beteiligt: neben dem Stadtmuseum Münster, das Bistum Münster, das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster und das Archäologische Museum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Das Jahr 2018 bietet sich 400 Jahre nach Ausbruch des 30jährigen Krieges 1618 und 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges 1918 als ein Jahr des Nachdenkens über Frieden besonders an.

NUDGE products GmbH / Altenberger Str. 38 / 48565 Steinfurt

www.friedensreiterbraeu.de

www.stadtmuseum-muenster.de

 


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*