Neoklassik-Doppelkonzert auf Burg Vischering

Print Friendly, PDF & Email

Lüdinghausen – Ein ganz besonderes Konzerterlebnis bietet sich am kommenden Wochenende in Lüdinghausen: Slawek Jaskulke und Anne Müller präsentieren am Sonntag (11. Februar 2018) um 19:00 Uhr in einem Doppelkonzert Neoklassik auf Burg Vischering. Im Rahmen des ersten münsterlandweiten Festivals „Pianeo“ gastieren der polnische Pianist und die Berliner Cellistin im Veranstaltungssaal der Vorburg auf Einladung des Kreises Coesfeld.

Anne Müller tritt auf Burg Vischering auf

Hinter dem Begriff „Neoklassik“ verbirgt sich dabei das Aufweichen der Gattungsgrenzen zwischen klassischer und populärer Musik. Die Musiker kombinieren Klassik, Jazz, Pop und Filmmusik – zumeist am Piano. Anne Müller ist eine überaus erfolgreiche und wandelbare Musikerin: Neben ihrer Arbeit in Orchestern und Kammerensembles „flirtet“ sie immer wieder mit populärer zeitgenössischer Musik. Bei ihren Solo-Werken arbeitet sie mit einem Arsenal aus Loop- und Effekt-Pedalen, womit sie ihren ganz speziellen Cello-Sound kreiert.

Mit Slawek Jaskulke wird eines der faszinierendsten Talente der polnischen Jazzszene am Steinway-Flügel der Burg Vischering Platz nehmen. Jaskulke bespielte bereits die größten Podien der Welt und beherrscht nicht nur die leisen Töne; dennoch begeisterte er besonders mit dem ruhigen 2014er Album „Sea“ – einem beeindruckenden Solo-Piano-Meisterwerk, das einen geradezu hypnotisierenden Sog entwickelt und zuweilen eine stilistische Verwandtschaft mit Keith Jarrett offenbart.

Der „Pianeo“-Abend wird vom Münsteraner Videokünstler AQUIET visuell untermalt. Eintrittskarten zum Preis von 16,- EUR sind auf Burg Vischering erhältlich und können auch unter Telefon 02591 / 799011 vorbestellt werden. Auf der Internetseite www.pianeo.de gibt es weitere Informationen; dort können auch Karten erworben werden.

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*