Ein Heidedorf zieht in die Innenstadt

Print Friendly, PDF & Email

Gütersloh – Der Gütersloher Frühling steht bevor. Und das heißt, dass die beliebte Parklandschaft wieder Einzug in die Innenstadt hält. Die Gütersloh Marketing GmbH und die Werbegemeinschaft Gütersloh e.V. lassen vom 22. März bis zum 6. Mai zusammen mit den Gütersloher Experten der grünen Branche den Berliner Platz erblühen.

Parklandschaft in Gütersloh – Foto: Gütersloh Marketing

Die Parklandschaft, die von den Unternehmen Varnholt- Grün mit System und Schröder & Setter gestaltet wurde, widmet sich in diesem Jahr dem Thema „Heidedorf“. Darin spiegelt sich der Ursprung Güterslohs wieder, der Dank des kreativen Ideenreichtums der Garten- und Landschaftsbauer perfekt umgesetzt wurde und die Parklandschaft zum einladenden Aufenthaltsort für Gütersloher und Besucher macht.

Auch der Kolbeplatz bekommt einen Frischekick und lädt auf der hier angelegten Rasenfläche zum Verweilen ein. Die Firmen Die Baustoff-Partner, Gütersloher Wertstoffzentrum und Rasenhof Wullengerd unterstützen die Umsetzung der Grünflächen auf den beiden zentralen Gütersloher Plätzen.

Der Frühling lässt die Stadt wieder in einem neuen Gesicht erscheinen – Foto: Gütersloh Marketing

Zum Eröffnungswochenende des Gütersloher Frühlings vom Donnerstag, dem 22. März bis zum Sonntag, dem 25. März, werden die Straßenzüge wieder mit kreativ gestalteten Blütenblatt-Ellipsen dekoriert. Gütersloher Gartenbetriebe und Floristen überzeugen jedes Jahr aufs Neue mit ihrer ganz persönlichen Gartenkunst im Kleinformat.

Bürgermeister Henning Schulz und Gabriele Conert aus dem Vorstand der Werbegemeinschaft Gütersloh e.V. eröffnen den Gütersloher Frühling am Donnerstag, dem 22. März, um 16 Uhr auf dem Berliner Platz.

Am 25. März findet dann von 13 bis 18 Uhr der erste verkaufsoffene Sonntag 2018 statt. Beim Bummel durch die Geschäfte kann man sich vom Gütersloher Blütenmeer beim Kauf der neuen Frühjahrsmode inspirieren lassen. Und zwischendurch Gütersloher Gastlichkeit mit Blick ins Grüne genießen. Das Gasthaus Roggenkamp ist auf dem Berliner Platz aktiv.

Auch das Stadtmuseum, die Apostelkirche, die Stadtbibliothek und die Martin-Luther-Kirche bieten an den vier Eröffnungstagen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

 

 


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*