Feuerwelten Bad Sassendorf

Print Friendly, PDF & Email

Bad Sassendorf – Der Countdown läuft, in wenigen Tagen feiern die Bad Sassendorfer Feuerwelten als neues „Winter-Highlight“ ihre Premiere. „Die Zusammenarbeit mit den Veranstaltern und dem Technikteam läuft professionell und sehr produktiv. Das ist auch notwendig da viele Dinge wie Zeitplanung, Stellflächenplanung, Genehmigungen, Sicherheitsfragen usw. für ein gutes Ergebnis professionell vorbereitet werden müssen“, erzählt Reinhold Hörauf, der das Showprogramm konzipiert hat. Mit an Bord hat er das Künstler-Duo Chapeau Bas (zuständig für die Feuershow und Akrobatik), die Firma Thorsten Alm Lichtdesign aus Salzkotten (zuständig für die Lasershow) und Falti-Music aus Werl (zuständig für Licht und Ton).

Vom 2. bis 4. Februar finden auf Hof Haulle die „Feuerwelten“ statt –  eine Mischung aus Musik und Show, begleitet von museumspädagogischen und gastronomischen Angeboten rund um das Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten.

Feuerwelten in Bad Sassendorf

Feuershows und Akrobatik

Das Programm findet statt von Freitag, 2.2. bis Sonntag 4.2.2018, jeweils 17.00 bis 22.00 Uhr auf dem Hof Haulle statt. Einlass ist ab 17.00 Uhr. Um 18.00 Uhr startet auf der Bühne die erste Show des Laser- & Feuerkünstler-Duos „Chapeau Bas“ unter dem Titel „Feuer als schöpferische Kraft“. Um 19.00 Uhr beginnt die zweite Show. Drei Feuer-Akrobaten führen spielerische und waghalsige Kunststücke mit Flammen und Fackeln vor – der Mensch lernt den Umgang mit dem Feuer und seinen gezielten Einsatz, sie demonstrieren die Beherrschung des Feuers durch den Menschen, der sich das Feuer als Werkzeug in vielfältiger Weise zu Nutze macht. Um 19.40 Uhr folgen Musik – am Freitag elektronische Musik, Samstag Rock und Sonntag Klassik – und Illumination auf dem Hofgelände, um Stimmung zu erzeugen und überzuleiten zur dritten Show, dem Finale, das um 21.00 Uhr beginnt. Hier treffen verschiedene Elemente wie Laser, Feuer und Künstler aufeinander. Das „digitale“ Feuer verdeutlicht: „Elektrik wurde und wird noch immer weitgehend auf Basis von Feuer gewonnen. Feuer ist Licht, digitale Datenkanäle erleuchten inzwischen sogar die virtuellen und nur vorgestellten Welten. Umrahmt von moderner Elektro-Musik mündet der Abend in eine abschließende Laser-Show, die das neue Licht des 21. Jahrhunderts – LED und flüssige (Salz-)Kristalle liefern unsere derzeitigen Lichtquellen – in den Mittelpunkt stellt.“

Lasershow Feuerwelten in Bad Sassendorf

Rahmenprogramm und Kulinarisches

Draußen auf dem Hof in verschiedenen Zelten und an Ständen sowie drinnen in der Kulturscheune und im Bistro „Siedehütte“ in den Westfälischen Salzwelten wird fürs leibliche Wohl gesorgt: Feuerzangenbowle und Glühwein, Brände von der Sauerländer Edelbrennerei, Grillspezialitäten, Flammlachs, Flammkuchen und mehr – „eine kleine, aber feine feurige Auswahl“, wie die Veranstalter es beschreiben.

„Im Bistro Siedehütte haben wir uns auf süß-feurige Speisen spezialisiert“, gibt Jessica Hartmann, besucherleitung in den Westfälischen Salzwelten, einen Vorgeschmack. „Unser Apfelstrudel und die Waffeln werden mit Chili-Fäden ebenso wie unsere heiße Schokolade an das Motto angepasst. Darüber hinaus bieten wir zu unserem Weinangebot Westfälische Tapas. Wichtig ist uns, dass alle Komponenten mit Salz zu tun haben, der gepökelte Schinken zum Beispiel sowie der mit Chili oder Pfeffer versehene Käse aus der Hofkäserei Wellie, der ohne Salz nicht angereichert werden könnte.“

Abgerundet wird das Programm durch verschiedene museumspädagogische Mitmach-Angebote in den Westfälischen Salzwelten sowie im Außenbereich in den Veranstaltungszelten, rund um die Siedepfanne und am Lagerfeuer. „So entführt zum Beispiel Märchenerzählerin Ute Rabe aus Paderborn die Besucher zum Beispiel in der Märchenjurte in eine Welt, in der Feuer für die Menschen Fluch und Segen zugleich war. Am Lagerfeuer erzählt sie unter Begleitung ihres Didgeridoos, wie das Feuer zu den Menschen auf die Erde kam – aber auch, was für eine Gefahr das Arbeiten und Leben mit dem Feuer in einer Zeit bedeutete, in der die meisten Gebäude aus Holz waren und die Feuerwehr aus dem Ort noch nicht binnen weniger Minuten zum Löschen bereit stand“, erklärt Jeanette Metz, Museumspädagogin der Westfälischen Salzwelten. Weitere Angebote sind Kerzenziehen, Seifensieden, Brot backen, Feuer machen und Feuer löschen.

Tickets

Am Samstag ist die Veranstaltung bereits ausverkauft. Für Freitag und Sonntag sind Karten noch im Vorverkauf für 12,80 Euro bzw. ermäßigt mit Kurkarte für 9,80 Euro erhältlich in der Gäste-Information Bad Sassendorf, Kaiserstraße 14, Tel. 02921-5014811, in den Westfälischen Salzwelten sowie über HellwegTicket und Eventim. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

An der Abendkasse kosten die Karten 14,00 Euro bzw. 11,00 Euro.

www.feuerwelten-badsassendorf.de

 

 

 

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*