Klassik für alle: Barbecue, Beer & Beethoven

Print Friendly, PDF & Email

Borken – Das Ziel der »musik:landschaft westfalen« ist es, klassische Musik erlebbar zu machen und auch den Menschen nahe zu bringen, die bislang wenig oder noch gar nicht mit ihr in Kontakt gekommen sind. Das hat bei der Premiere von „Barbecue, Beer & Beethoven“ in der Saison 2016 in dem zur Stadt Borken gehörenden Ort Gemen so gut funktioniert, dass das Projekt nicht nur wiederholt wird, sondern im Jahr 2017 an mehreren Orten aufgeführt werden soll.

Zweite Auflage des Musikprojektes: Barbecue, Beer & Beethoven – Foto: musik: landschaft westfalen

Die Idee hinter diesem Konzertprojekt: Klassische Musik in lockerer Atmosphäre an stimmungsvollen Orten so zu präsentieren, dass dem Musik-affinen Klassik Neuling die Annäherung an die Musik der großen Komponisten der Wiener Klassik leicht gemacht wird.

Neben dem „Platz an der Freiheit“ in Gemen am 12. August 2017 wird der Park der Villa Schürholz in Dorsten am 2. September 2017 Schauplatz der 2. Auflage von „Barbecue, Beer & Beethoven“ werden. Die Stadt Borken unterstützt das Borkener Konzert.

Die M:LW Festival Philharmonie, unter der Leitung von Ingo Ernst Reihl, wird das jeweilige Hauptkonzert um 19 Uhr eröffnen, wie bei der Premiere ist bereits für 17 Uhr ein Vorkonzert geplant.

Comments

  1. Henßen meint

    Sicherlich handelt es sich bei dem Event Barbecue, Beer und Beethoven um ein hörens- und sehenswerte Veranstaltung und die Idee, Menschen zu erreichen, die der klassichen Musik sonst eher fernbleiben ist schön. Der Zusatz “für alle” auf dem Werbeplakat hatte mich denken lassen, man wolle auch junge Menschen und soziale Schwächeren den kulturellen Zugang ermöglichen. Doch der Eintrittspreis lässt vermuten, dass sich am 2. September eher ein ausgesuchtes Publikum in der Villa Schürholz einfinden wird.

Speak Your Mind

*