Abwechslungsreiche Herbstferien am Möhnesee

Print Friendly, PDF & Email

Möhnesee – Das „Westfälische Meer“ umrahmt von farbenprächtigen Bäumen, der Arnsberger Wald im Herbstkleid, und auf dem Haarstrang weht ein kräftiger Wind – perfekt, um Drachen steigen zu lassen. Am Möhnesee genießen Familien die Herbstferien beim Wandern und Radfahren direkt am Wasser. Schiff fahren, Wasservögel und Wildtiere beobachten, Abenteuertage im Wald verbringen – die Touristiker haben viele Tipps zusammengestellt.

Vom Seepark aus zum Möhnesee-Turm
Wer die letzten warmen Tage des Jahres auskosten möchte, schnürt die Wanderschuhe. Leicht zu begehende Rundwanderwege sind ideal für kurze Beine. Vom neuen Seepark in Körbecke aus, wo terrassenförmige Stufen direkt ans Wasser führen, wandern Familien am Ufer entlang, vorbei am Spielplatz und Wassertretbecken bis zum Möhnesee-Turm. Gut 200 Stufen führen hinauf – Belohnung ist ein fantastischer Blick über ein Meer von grünen Wipfeln.

Am Möhnesee erwarten die Urlauber wunderschöne Wanderwege

Am Möhnesee erwarten die Urlauber wunderschöne Wanderwege

Wandern entlang der Staumauer
Erlebnisreich ist die 22 Kilometer lange Staumauer-Tour. Sie führt an NRWs schwerstem Baudenkmal und am Liz entlang bis in den Arnsberger Wald. Wer mag, verbindet die Wanderung mit einer Schifffahrt: Von Bord der MS Möhnesee aus lässt sich die herbstliche Pracht wunderbar bestaunen. Wie Feuer, Gold und Messing spiegeln sich die Bäume im Wasser. Bis zum Saisonabschluss am 23. Oktober sticht das Schiff noch zu jeder vollen Stunde von 11 bis 16 Uhr in See.

Natur verstehen lernen im Liz 
Um den Kindern den Wechsel der Jahreszeiten und die Veränderungen in der Natur zu erklären, gibt es am Möhnesee jede Menge „Anschauungsmaterial“. Der Naturpark Arnsberger Wald ist im Farbenrausch. Laub raschelt unter jedem Schritt – die Kids sammeln Bucheckern und Eicheln. Die Erlebnisräume im Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee (Liz) mit interaktiver Ausstellung und Videofilmen zeigen spannende Details zu Natur, Landschaft und Wasser.

 

Auf den Spuren der Waldarbeiter
Auf der Holzfäller-Runde entdecken Familien mäandernde Bäche, das europäische Vogelschutzgebiet Hevearm und Hevesee, wo tausende Wasservögel leben, eine kilometerlange Waldwiese und zwei historische Waldarbeitersiedlungen. Die Tagestour führt auf weiten Teilen über die Sauerland Waldroute – eine faszinierende Strecke durch den tiefen Forst. Genau richtig für kleine Entdecker, die dort nach Tierspuren suchen und auf Baumstämmen balancieren.

Tiere füttern im Wildpark
Dass im Herbst die Hirsche röhren, wissen Stadtkinder meist nur aus Büchern. Im Wildpark Völlinghausen kommen sie den majestätischen Tieren ganz nahe. Rot-, Dam- und Sikawild lebt dort in einem riesigen Gehege. Kids füttern und streicheln Schafe und niedliche Zwergziegen, schließen Bekanntschaft mit Fasanen, Pfauen, Wachteln und Kanarienvögeln.

Wandern im Sauerland

Wandern im Sauerland

Radeln nach Zahlen und E-Bike-Touren
Die Region lässt sich auch herrlich mit dem Rad erkunden. Die Möhnesee-Tour bringt Radler einmal rund um den See herum. Auch die flache Soester Börde ist ein ideales Terrain für Radwanderungen. Beim „Radeln nach Zahlen“ fahren Ausflügler nach einem ausgeklügelten Waben-System. An den Knotenpunkten steigen sie einfach in die nächste Wabe ein und lernen so erlebnisreiche Strecken kennen, ohne die Orientierung zu verlieren. Beim Radeln „mit Rückenwind“ geht Familien auch auf längeren Strecken nicht die Puste aus. Zu geführten E-Bike-Touren rund ums „Westfälische Meer“ lädt das Liz am 12. und 26. Oktober ein.

Drachenballett hoch über dem See
Wenn beim Drachenfest am 16. Oktober hunderte von Windvögeln hoch über Theiningsen tanzen, sind die Kids begeistert, und die Eltern fühlen sich in ihre Kindheit zurückversetzt. Viel Fantasie, Kreativität und Know-how stecken die Drachenbauer in ihre fliegenden Meisterwerke. Hoch über dem Möhnesee hüpfen kugelrunde Bols durch die Luft, eine Parade aus schwebenden Tieren oder Gebäuden, Eddy-, Kasten-, Stern-, Lumpen- und Etagendrachen bevölkert den Himmel. Die Gäste bringen ihre eigenen Windvögel mit und kommen beim Laufen ordentlich in Bewegung.
Auskunft gibt die Möhnesee Touristik GmbH unter Telefon 02924/ 497 oder 1414 oder info@moehnesee.de. Info: www.moehnesee.de.

Basteln, malen, Abenteuer erleben
Bei geführten Touren sehen die Kids die Natur mit ganz neuen Augen. Am 8. Oktober nimmt der Ranger wissbegierige Minis mit in den Wald – er weiß viele Geschichten zu erzählen. Auch das Team vom Liz hat herbstliche Ferienangebote vorbereitet. Beim Indianer-Abenteuertag, der Fotoschatzsuche oder der Feuerwerkstatt wird der Wald zum Spielplatz. Die Kleinen malen Bilder mit selbst hergestellten Naturmaterialien, mahlen Korn und backen Stockbrot oder bauen in der Wind- und Wasserwerkstatt Rindenboote und Wasserräder. Auf den Spuren der Pilze wandern kleine und große Gäste am 9. und am 22. Oktober.

Speak Your Mind

*