Der 20. Arnsberger Kunstsommer „rund-erneuert“

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Seit 20 Jahren klingen die Sommerferien in Arnsberg mit einem Festival der Künste aus. Jedes Jahr unter einem anderen Motto stehend vereinen sich die Künste zu einem geballten, vielfältigem Programm mit Ausstellungen, Straßentheater, Konzerten, Workshops und Projekten im öffentlichen Raum. Der diesjährige Arnsberger Kunstsommer steht vom 13. bis zum 21. August unter dem Motto „rund_erneuert“.

Neumarkt Panorama3-2a-2, arnsberger Kunstsommer

“rund_erneuert” ist auch der Arnsberger Neumarkt, Dreh- und Angelpunkt für viele Events während des Arnsberger Kunstsommers vom 13. bis zum 21. August 2016 – Foto: Kulturbüro Arnsberg

Dieses Motto passt so besonders, denn gerade erst hat sich der Stadtteil Arnsberg durch umfassende Umgestaltung ein ganz neues Gesicht gegeben. Ein guter Anlass, sich auch den Gästen zu präsentieren und herauszufinden, wie Künstler und Kreative wieder ganz neue Akzente setzen und dafür Sorge tragen, dass sprichwörtlich alle Sinne angesprochen werden.

Mal wird mit hunderten Menschen an langer Tafel diniert, mal sind es ausgewählte klassische Konzerte, während an anderer Stelle Menschen Kunst schaffen, Talente entdeckt werden und mit neuen Ideen das Stadtbild verändern.

Da sich der Ruhrtalradweg mitten durch die Stadt zieht, wird das Rad in diesem Jahr ganz getreu dem diesjährigen Motto „neu erfunden“. Das Fahrrad wird zum Kunstobjekt und jeder kann selbst Hand anlegen oder einfach nur kommen, gucken und staunen, was dort an fahrbaren Untersätzen entsteht.

„rund–erneuert“ – 20. Arnsberger Kunstsommer, 13.-21.-08.2016, aktuelle Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm über das Kulturbüro der Stadt Arnsberg unter Tel. 02932/2011116 und www.kunstsommer-arnsberg.de


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*