Gronau: Lese-Event mit Steffi Stephan

Print Friendly, PDF & Email

Gronau – Bassist, langjähriger Wegbegleiter von Udo Lindenberg, Betreiber einer großen Konzerthalle – so könnte man in knappen Worten das Münsteraner Urgestein Steffi Stephan beschreiben. Doch da gibt es mehr zu erzählen, viel mehr! So erschien vor einigen Jahren die Biografie des Musikers, verfasst durch den Autor Wilhelm Karkoska. Am 23. März werden er und Steffi Stephan eine Lesung im rock’n’popmuseum in Gronau abhalten, die für jeden Lindenberg-Fan ein absoluter Pflichttermin ist.

Steffi Stephan (re.) signiert die Biografie über sich. Autor:

Steffi Stephan (re.) signiert Autogrammkarten. Autor der Biografie: Wilhelm Karkosa

Mit 14 entdeckte Steffi Stephan im Musikaliengeschäft Schneider eine E-Gitarre. „Wenn ich so ein Ding kriege, werde ich Popstar“, prophezeite er damals. Seine Mutter musste einen Kredit aufnehmen, um das Instrument erwerben zu können, doch es sollte sich später auszahlen. 1963 kreuzten sich erstmals die Wege von Stephan und Lindenberg im Pfarrheim Heilig Kreuz in Münster. Udo wurde von Steffis Band, den „Mustangs“, als Ersatz-Trommler eingesetzt. Es war der Beginn einer langen Freundschaft. Dem aus Gronau stammenden Lindenberg verdankt Steffi Stephan letztendlich, dass er beruflich den Weg der Musik einschlug, anstelle weiterhin Teppiche zu verkaufen. Lindenberg wusste Stephans Mutter gut zu überzeugen, dass dies das Richtige sei.

Als Aushilfe arbeitete Steffi noch im Geschäft seines Bruders, einem Wurstlager. Dort entstand später der legendäre „Schinkengroove“ des Panikorchesters.
Auf den Zuhörer der Lesung warten diese und viele weitere Anekdoten, die eine spannende Zeitreise versprechen.

Karten zur Lesung gibt es im rock’n’popmuseum und Touristikservice Gronau zum Vorverkaufspreis von 8 Euro, an der Abendkasse für 10 Euro.

Beginn der Lesung ist um 19.30 Uhr.

rock’n’popmuseum / Udo-Lindenberg-Platz 1 / 48599 Gronau

www.rock-popmuseum.de

 

 


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*