Ferienimmobilien als Investment

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Angesichts extrem niedriger Zinsen für Sparbücher und festverzinsliche Wertpapiere und wild ins Kraut geschossener Aktienkurse ist die Geldanlage in Immobilien zurzeit besonders attraktiv. Besonders interessant sind Häuser und Eigentumswohnungen in attraktiven Feriengebieten.

Eine Möglichkeit in eine Ferienimmobilie zu investieren: Anna-Düne

Eine Möglichkeit in eine Ferienimmobilie zu investieren: Anna-Düne – Fotos: NIU Norddeutsche Immobilien Union

Sichere Mieteinnahmen, Wertsteigerungspotential und Urlaubsfreude – Ferienimmobilien sind angesichts niedriger Sparzinsen und hoher Börsenkurse ein immer beliebteres Investment.„Bei der Rentabilität einer Immobilieninvestition ist die Lage eines Objekts die wichtigste Einflussgröße“, betont Diplom-Immobilienwirt Christian Borgert von der VR-Westmünsterland Consulting und Immobilien GmbH. „Begehrte Feriengebiete haben nicht nur ein hohes Mietniveau, sondern machen künftige Wertsteigerungen des Anlageobjekts realistisch.“ Damit seien sie auch bestens für die Altersvorsorge geeignet. Hinzu komme der Gewinn an Lebensqualität:
„Wer hätte nicht gern ein kleines Haus oder ein Apartment am Meer.“

Kein Wunder, dass der Kauf einer Ferienimmobilie immer mehr Freunde findet. Eine neue Studie des Internet-Portals FeWo-direkt und der Maklerfirma Engel & Völkers zeigt, dass Ferienimmobilien als Geldanlage besonders in den vergangenen vier Jahren einen Boom erlebt haben. Fast jeder dritte befragte Eigentümer kaufte seine Immobilie in diesem Zeitraum. Besonders beliebt seien dabei Objekte in Deutschland, vor allem aufgrund der räumlichen Nähe, der Rechtssicherheit und der attraktiven Renditeaussichten.

Eine exklusive Ausstattung ist selbstverständlich

Eine exklusive Ausstattung ist selbstverständlich

Die VR-Westmünsterland Consulting und Immobilien GmbH kooperiert im Bereich Ferienimmobilien mit dem renommierten Bauträger NIU Norddeutsche Immobilien Union GmbH in Oldenburg.

Die NIU realisiert gerade auf der Insel Wangerooge das Aparthotel ANNA DÜNE, direkt an der Oberen Strandpromenade. „Nordsee, wie es schöner nicht geht“, schwärmt Immobilienexperte Borgert, und steht damit nicht allein. „Wangerooge ist eine der kleinsten ostfriesischen Inseln. Aber für viele Gäste ist sie das Größte überhaupt – vor allem wegen der schönen Strände“, schreibt zum Beispiel Focus Online über die die kaum drei Autostunden von Westfalen entfernte Urlaubsinsel.

Neben dem ANNA DÜNE Aparthotel wurden zu Beginn des Jahres 2014 die drei Häuser der ANNA DÜNE Ferienvillen mit insgesamt 30 modernen Ferienwohnungen fertiggestellt. Die Hotelgastronomie und der hoteleigene Saunabereich sollen von den 41 Apartments des Aparthotels und den 30 Ferienwohnungen in den Ferienvillen gemeinsam genutzt werden. Alle Apartments werden in einer hochwertigen Qualität gebaut, einige sind barrierefrei ausgelegt. Im Erdgeschoss befinden sich zudem rollstuhlgerechte Apartments. Die 37 bis 100 Quadratmeter großen Apartments des Aparthotels werden mit einer kompletten Inneneinrichtung einschließlich einer kleinen Pantryküche ausgestattet.

Alle Apartments und Ferienwohnungen sollen über den bekannten touristischen Betreiber Upstalsboom vermarktet werden; die Einnahmen werden dann je Einheit abgerechnet. Die VR-Westmünsterland Immobilien und Consulting GmbH bietet die ANNA DÜNE-Apartments zu Preisen ab 205.000 Euro an, hinzu kommen rund 20.000 Euro für die Inneneinrichtung sowie gut 11,5 Prozent Nebenkosten (Grunderwerbssteuer, Notar- und Gerichtsgebühren, Maklerprovision). „Die Nachfrage für diese Apartments ist hervorragend“, freut sich Christian Borgert.„In Kürze werden wir weitere Objekte dieser Art in Angriff nehmen.“

VR-Westmünsterland Consulting und Immobilien / Coesfelder Str. 14 /46342 Velen
Telefon 02863 -929830

www.vr-immobilien-borken.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*