Landwirte bei Münster werben für ihre Arbeit

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Björn Freitag steht nicht nur als Spitzenkoch aus Dorsten für beste Qualität bei Lebensmitteln, als WDR-Vorkoster wirbt er besonders gerne für Produkte, vorzugsweise Gemüse, Käse und Fleisch, die mit Herzblut in der Region hergestellt werden. Deswegen kann es auch nicht verwundern, dass Björn Freitag mit von der Partie ist, wenn sich im Münsterland sechs Landwirte  hinter die Kulissen und auf die Finger schauen lassen. Sie stehen jedenfalls für allererste Qualität, in welchem Bereich sie auch immer engagiert sind.

Sechs Landwirte beteiligen sich in Roxel und Albachten am Tag der offenen Türe. - Landwirtschaftskammer

Sechs Landwirte beteiligen sich in Roxel und Albachten am Tag der offenen Türe. – Landwirtschaftskammer

Landwirte in Roxel und Albachten geben am „Tag des offenen Hofes“ am 25. Mai zwischen 11 und 17.00 Uhr Einblick in ihre Betriebe. Das Ganze hat Festivalcharakter, weil neben allerlei Einkaufs- und Probiermöglichkeiten für die ganze Familie – vor allem auch für die Kinder – ein attraktives und unterhaltsames Rahmenprogramm geboten wird. Es gibt also nicht nur viel zu sehen und zu entdecken, sondern auch Spaß und Freude bei allerlei Spielen.

In Albachten sind drei Betriebe am „Tag des offenen Hofes“ beteiligt: Auf dem Areal des Hofes Holtmann (Ventrup 60) können sich die Besucher mit der Haltung exotischer Wagyu-Rinder und Iberico-Schweine vertraut machen. Sterne- und Fernsehkoch Björn Freitag wird vor Ort daraus köstliche Speisen in seiner Showküche bruzzeln. Desweiteren locken auch die bekannten Köche Heiko Weitenberg und Janny Hebel beim Bauernmarkt mit Appetithäppchen, die die Besucher von der horvorragenden Qualität der Produkte überzeugen sollen.

Am Oberort 20 öffnet der Hof Holkenbrink seine Pforten und gibt Einblick in die Pferdehaltung. Ponyreiten, Fohlenschau, Hüpfburg, Leckeres vom Grill und ein Blick in die Hengststation erwarten die Besucher.

Auch der Landwirt auf dem Egger am Dalkamp 11 empfängt seine Besucher mit offenen Armen. Hier können sich die Besucher über einen  Biogas-Betrieb informieren. Die Biogas-Anlage kann besichtigt werden, außerdem gibt es eine landwirtschaftliche Maschinenschau.

In Roxel beteiligen sich drei Betriebe am„Tag des offenen Hofes“. Der Hof Lütke Brintrup (Havixbecker Straße 190) zeigt wie moderne Schweine- und Sauenhaltung funktioniert. Auf dem Hof Huesmann (Bösenseller Straße 20) kann man durch die Ställe gehen und den Rindern beim Fressen und Widerkäuen zuschauen. Kinder werden dabei einmal mehr entdecken können, dass Kühe eben nicht lila sind. Auch auf dem Hof Richter (Bösenseller Straße 22) geht es um die Kuh. Der Milchbetrieb zeigt allen Interessierten, wo unsere Milch herkommt und mit welchem Aufwand sie produziert wird.

Wer alle Betriebe besichtigen will, der kann sich mit einem Planwagen von Hof zu Hof kutschieren lassen. Der Eintritt zum „Tag des offenen Hofes“ ist frei.

www.offener-hof.de

Speak Your Mind

*