Rennstrecke Bilster Berg eröffnet – Video

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – In Anwesenheit von mehr als 1.000 geladenen Gästen hat Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff am 1. Juni die von ihm initiierte private Rennstrecke „Bilster Berg Drive Resort“ zwischen Bad Driburg und Nieheim im Kreis Höxter eröffnet. Finanziert wurde die  Strecke durch rund 170 private Geldgeber, die jeweils schätzungsweise 200.000 Euro investierten und dafür den 4,2 Kilometer langen Rundkurs mit 19 Kurven und 72 Meter Höhenunterschied für private Fahrten nutzen können. Daneben soll das 84 Hektar große Gelände, auf dem die britische Armee im kalten Krieg ein Munitionsdepot betrieb,  von der Autoindustrie für Test- und Präsentationsfahrten genutzt werden. Auch zwei Offroad-Parcours und eine 200 Meter lange bewässerbare Fahrdynamik-Fläche gehören zu der neuen Anlage. „Zuerst dachte ich, es ist unmöglich hier einen Rennkurs zu bauen“, erklärte Streckenplaner Hermann Tilke, der auch schon die Formel 1-Strecken in Malaysia, Bahrein und Shanghai konzipiert hat, bei der Eröffnungsfeier. „Jetzt weiß ich – das sind die geilsten 4,2 Kilometer der Welt.“ Hier das ungeschnittene Video von der Eröffnungsrunde. Mehr über die Eröffnung der Rennstrecke in der am 3. September erscheinenden Herbstausgabe von Westfalium. Westfalium im kostenlosen Probeabonnement bestellen

 

Speak Your Mind

*