Der Winter wird bunt und neblig

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Markus Brüning, Geschäftsführender Gesellschafter von “Hasardeur”, dem exklusiven Modegeschäft in Münster, spricht über die Modetrends dieses Winters.

Internationale Designermode am Steinweg in Münster – Foto: Hasardeur

Farben und Muster: „Es wird ein Winter, der von Mustern und Farben geprägt ist. Neben dieser ganzen Nude-Farbigkeit, dem Beige und Grau hat man Terrakotta-Töne, Rottöne oder auch Petrol. Es sind alles etwas nebelige Farben, nichts Lautes. Dann gibt es sehr schöne neue Sixties-Muster. Drucke und Muster sind ein neues Thema in der Mode, da gibt es spannende Techniken, um das überhaupt umzusetzen.“

Markus Brüning, Geschäftsführender Gesellschafter von Hasardeur – Foto: Hasardeur

Das Kleid: „Das Kleid ist weiterhin ein zentrales Thema in diesem Winter. Kleider mit Mänteln und Stiefeln kombiniert, dieser Look ist auch weiterhin da. Aber er wird in dieser Saison neu interpretiert, indem eine Oversized-Silhouette dazukommt. Es gibt sehr interessante Raffungen, aber es ist alles nicht mehr so auf den Körper gemeißelt. Die Silhouette wird entspannter. Es sind also alltagstaugliche Kleider, Tageskleider, die jetzt aber in neuen Farben daher kommen.“

Der Hosenanzug: „Neben dem Kleid baut sich der neue Hosenanzug auf: Anzüge, die eine sehr feminine Silhouette haben, die teilweise mit maskulinen Stoffen spielen, die aber federleicht verarbeitet sind. Die Muster sind weiterhin Streifen, aber das Karo ist das Neue an der Geschichte. Auch leichte Tweeds sind sehr wichtig. Die Stoffe sind mittlerweile so komfortabel gearbeitet, dass sie eine Frau nicht einengen.“

Der Pullover:„Was sich im Strickbereich neu auftut, ist der Oversized-Pullover, der ganz schmale Arme hat, am Körper aber locker fällt. Er wird mit ganz schmalen Hosen getragen, denn immer wenn man etwas oversized trägt, muss am Körper irgendwo das Enge wieder zutage treten.“

Tops und Tuniken: „Tops sind die neuen Blusen. Wir setzen auf Tops und auf Tuniken, die auch so eine Lässigkeit haben. Die man locker mit Hosen kombinieren kann. Da gibt es tolle florale Muster, aber auch fantasievolle, die an Tapetenmuster aus den Sixties erinnern.“

Materialmix: „Es ist eine Mode, die dem Alltag einer Frau angepasst ist. Nichts Übertriebenes. Man kann individuell mixen, zum Beispiel Strickteil mit Seidentop. Matt gegen glänzend, dicke mit feinen Sachen. Kontrast durch Materialmix, damit baut man Spannung auf.“

HASARDEUR, das ist Lifestyle auf sechs Etagen, helle, offene Räume mit einer Verkaufsfläche von 1.150 Quadratmetern. Das Zentrum bildet “Silver Cloud”, ein Lichtobjekt von Ingo Maurer. Zusammen: eine einzigartige Bühne für alle Kollektionen der hier ausgestellten Designer.

HASARDEUR Internationale Designermode GmbH & Co. KG  / Alter Steinweg 1 / 48143 Münster
Telefon: 0251 – 4 75 20
www.hasardeur.de

 

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*