Fenster für morgen

Print Friendly, PDF & Email

Sundern – Seit Urzeiten verwenden Menschen Holz als Baustoff und Konstruktionsmaterial. Es trotzt Wind und Wetter, ist biegsam und leicht zu bearbeiten. Und das Wichtigste: Holz bindet schädliches CO2 und wächst immer wieder nach. Für Fenster war dieses Naturmaterial daher schon immer ein Hightech-Werkstoff: extrem haltbar und mit besten bauphysikalischen Eigenschaften.

Optisch ein Hingucker und mit guter Energiebilanz: Die Holzfenster von Sorpetaler Fensterbau

In heutiger Zeit steht Holz vor allem für energetisches Bauen, gesundes Wohnen und stilvolles Ambiente: Als schlechter Wärmeleiter eignet es sich wunderbar zur Wärmedämmung, und als
Material, das überschüssige Luftfeuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben kann, reguliert es auf natürlicheWeise die Raumfeuchte. Das ist angenehm für die Atemwege und senkt die Gefahr von
Schleimhautreizungen. Darüber hinaus hat Holz den geringsten Wärmeausdehnungskoeffizienten und beweist bei unterschiedlichen Temperaturen zu jeder Jahreszeit äußerste Formstabilität.

Aber nicht nur rationale Argumente sprechen für Holz. Das Berühren einer Holzoberfläche ist ein angenehmes, spürbares Erlebnis für unsere Empfindungsnerven. Bei Fenstern als der wichtigsten
Nahtstelle zwischen drinnen und draußen kommt dieser Eigenschaft hohe Bedeutung zu, zumal Holzfenster dem menschlichen Sinn für Ästhetik in besonderer Weise gerecht werden.

Zehn gute Gründe für Sorpetaler Holzfenster:
1. Aktiver Beitrag zum Klimaschutz: Holz reduziert das schädliche Gas CO2
2. Ressourcenschonung: Holz ist ein Werkstoff aus einem nachwachsenden Rohstoff
3. Sichere und stabile Konstruktionen: Holz ist ein Material mit hoher Standfestigkeit und Tragkraft
4. Beste Wärme- und Schalldämmung: Holz ist ein hochdämmendes Material, das Wärme im Raum und Schall draußen lässt
5. Gesundes Raumklima: Holz reguliert auf natürliche Weise die Raumfeuchte, weil es überschüssige Luftfeuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben kann
6. Gestaltungsvielfalt: Holz ist gut zu bearbeiten und sorgt für stimmige, originalgetreue und edle Fassaden bei Renovierung, Denkmalschutz und Neubau
7. Pflegeleicht und wartungsarm: Durch neue Oberflächenverfahren und konstruktiven Holzschutz lassen sich Holzfenster leicht und einfach pflegen
8. und 9. Licht- und Wärmespender: Konstruktionen mit sehr schmalen Rahmen lassen mehr Licht und Wärme in den Raum
10. Wertsteigerung der Immobilie

Wer auf die behagliche und wohnliche Ausstrahlung von Holzfenstern setzt, muss auf modernste technische Errungenschaften nicht verzichten. Im Gegenteil: Sie lassen sich mit allen Arten von
Glas und mit sämtlichen Beschlägen kombinieren und Zusatzeinrichtungen wie Alarmanlagen, Jalousien oder Lüftungen sind problemlos anzubringen. Beim Sorpetaler Fensterbau im sauerländischen Sundern weiß man:Wer sich bei Neubau oder Renovierung für Holzfenster entscheidet, investiert in ein äußerst langlebiges und wertbeständiges Produkt mit unschlagbaren ästhetischen und technischen Eigenschaften: ausgesprochene Langlebigkeit bei richtiger Pflege, hohe Dämmwerte, gesundes Wohnklima, das günstige Ökoprofil eines nachwachsenden Rohstoffes und nicht zuletzt die angenehme Optik eines natürlichen Materials.

Sorpetaler Fensterbau, Selbecke 6, 59846 Sundern, Tel. 02393/91920, www.sorpetaler.de


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*