Hamm: Werkausstellung der BSW-Fotogruppe

Print Friendly, PDF & Email

Hamm – Die Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW) ist eine der größten Firmenstiftungen Deutschlands und wurde 1997 durch die Zusammenlegung der Sozialwerke von Deutscher Bundesbahn und Deutscher Reichsbahn gegründet. Die Wurzeln der traditionsreichen Solidargemeinschaft reichen bis ins Jahr 1904 zurück, heutzutage ist sie ein wichtiger Bestandteil der Sozial- und Unternehmenspolitik der Deutschen Bahn AG.

Ein präsentables Ergebnis: Die BSW-Fotogruppe Hamm verfügt über eigene Labor- und Studioräume und beteiligt sich äußerst erfolgreich an vielen nationalen wie internationalen Wettbewerben.

Es besteht die Möglichkeit, an zahlreichen Kultur- und Freizeitgruppen teilzunehmen, besonders viele Aktive in insgesamt 150 Gruppen finden sich im Bereich Fotografie, Diaporama und Film. Zu ihnen gehört auch die BSW-Fotogruppe Hamm. Der Club verfügt über eigene Labor- und Studioräume und beteiligt sich äußerst erfolgreich an vielen nationalen wie internationalen Wettbewerben. Immer wieder laden die Aktiven auch zu Ausstellungen ein – jetzt sind sie erstmalig in der Stadthaus-Galerie zu Gast.

Schon der Titel „Hamm: er Fotos“ macht neugierig – außergewöhnlich Bilder mit einem Spektrum von der Lochkamera bis zur Drohne werden gezeigt. Die 15 Fotografen, deren Werke zu sehen sind, haben sich drei unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt: Zum einen stellt jeder ganz persönliche Fotografien vor, dann gibt es eine eindrucksvolle Gemeinschaftsarbeit, in der sich jeder einzelne eingebracht hat und wiederfindet und zuletzt kann man besondere Sichtweisen auf und von Hamm betrachten, die man so noch nicht gesehen hat. Die Besucher sind aufgefordert, sich näher auf die einzelnen Fotos einzulassen und sich mit ihnen auseinanderzusetzen.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 11. Juni um 11.30 Uhr in der Stadthaus-Galerie sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Fachbereichsleiter Kultur Ulrich Weißenberg wird die Gäste und die Künstler begrüßen, Dr. Hans-Peter Schaub, Chefredakteur der Fachzeitschrift NaturFoto führt die Besucher anschließend in die Ausstellung ein.

Für den passenden musikalischen Rahmen sorgt Saxofonist Michael Kunze.


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*