Westfalen profitieren vom Rhein-Ruhr-Express

Westfalen - Vom geplanten Rhein-Ruhr-Express (RRX) werden rund 400.000 Pendler in Westfalen profitieren. Das gab NRW-Verkehrsminister Michael Groschek bei der Vorstellung einer Nutzenstudie bekannt. Demnach werden in Westfalen zukünftig 22 Städte und Gemeinden mit einem RRX-Halt an die Kernachse zwischen Köln und Dortmund angebunden. Damit die neuen Züge problemlos die westfälischen Bahnhöfe anfahren können, werden in den kommenden Jahren … [Weiterlesen...]

“Die Liebe zum Auto findet ein Ende”

wh - Westfalen hinkt in der Verkehrsanbindung anderen Regionen hinterher: Der Ausbau der eingleisigen Bahnstrecke zwischen Münster und Lünen zählt seit 1985 zum "vordringlichen Bedarf" ohne realisiert zu werden, die Region Siegen-Wittgenstein gilt als eine der am schlechtesten erreichbaren, die B1 scheint ein Nadelör. Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW, spricht im Interview mit "Westfalen … [Weiterlesen...]