Private Krankenversicherung bietet einige Vorteile

Print Friendly, PDF & Email

Private Krankenversicherung bietet einige Vorteile: Deutschland spielt beim Thema Krankenversicherung in Europa eine Sonderrolle. Schließlich existieren lediglich in Deutschland private und gesetzliche Krankenversicherung auf diese Weise nebeneinander.

Private Krankenversicherung bietet einige Vorteile

Die Krankenversicherung trägt die Kosten für die Gesundheitsversorgung.- Foto Pixabay

So gibt es in Deutschland einige Personengruppen, die sich komplett über eine private Krankenversicherung (PKV) absichern können. Auf der anderen Seite hat ein Großteil der deutschen Bevölkerung nur die Möglichkeit, sich über die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) abzusichern. Grundsätzlich steht sicher außer Frage, dass die private Krankenversicherung auch im Jahr 2024 eine ganze Reihe von Vorteilen gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung bietet.

Die PKV ist für Beamte und Selbstständige interessant

Wie bereits angesprochen gibt es verschiedene Personengruppen, die sich für eine private Krankenversicherung entscheiden können. Besonders verbreitet ist die private Krankenversicherung auch bei Beamten. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass Beamte bei einer privaten Krankenversicherung einen Teil der Beiträge über die Beihilfe bezahlt bekommen. Im Jahr 2024 gab es wieder eine ganze Reihe von Änderungen rund um die Beihilfe und auch aus diesem Grund sollte man sich auch immer über die aktuellen Regelungen rund um die Höhe der Beihilfe informieren.

Aber auch für Selbstständige gibt es die Möglichkeit, sich für eine private Krankenversicherung zu entscheiden. Bei Arbeitnehmern ist es dagegen gar nicht so einfach, in den Genuss einer privaten Krankenversicherung zu kommen. Denn als Arbeitnehmerin oder als Arbeitnehmer kann man aktuell im Jahr 2024 nur bei einem Einkommen von mehr als 69.300 Euro eine private Krankenvollversicherung abschließen. Ansonsten müssen sich Arbeitnehmer der gesetzlichen Krankenversicherung anschließen und es besteht lediglich die Möglichkeit, mit einer privaten Zusatzversicherung von zusätzlichen Leistungen zu profitieren.

Die private Krankenversicherung bietet bessere Leistungen

In Deutschland profitieren die Menschen generell im Vergleich zu anderen Ländern von einer hochwertigen medizinischen Versorgung. Trotzdem ist es schon so, dass eine private Krankenversicherung grundsätzlich im Vergleich zur GKV noch einmal ein deutlich höherwertigeres und breiteres Leistungsangebot für die versicherten Personen bereithält.

Darüber hinaus ist ein großer Vorteil bei der PKV, dass man als privatversicherte Person in der Regel deutlich schneller einen Termin vor allem bei Fachärzten bekommt. Das hängt natürlich auch damit zusammen, dass Ärzte von einer privaten Krankenversicherung deutlich höhere Vergütungen für Untersuchungen und Behandlungen bekommen.

Außerdem müssen Privatversicherte zum Beispiel bei Medikamenten und auch bei einem Krankenhaushalt keine Zuzahlungen leisten. Ein entscheidender Vorteil ist bei einer privaten Krankenversicherung auch, dass auch die Kosten für viele Medikamente übernommen werden, die bei der gesetzlichen Krankenversicherung nicht im Leistungskatalog aufgeführt sind.

Der Beitrag bei der PKV kann reduziert werden

Nicht uninteressant ist bei einer privaten Krankenversicherung auch die Möglichkeit, dass man bei der Versicherung eine Selbstbeteiligung vereinbaren kann. Dadurch übernimmt man zunächst einmal die Kosten bis zum vereinbarten Selbstbehalt selbst, was aber wiederum zu einem deutlich geringerem Monatsbeitrag führt.

Eine solche Selbstbeteiligung lohnt sich vor allem für Leute, die über eine gute Gesundheit verfügen und sowieso nicht so häufig zu einem Arzt gehen. So kann man in der PKV auf ein komplettes Jahr betrachtet, die Höhe der Breiträge noch einmal zusätzlich reduzieren.

 

Speak Your Mind

*