Varieté-Abend mit Hand und Fuß

Print Friendly, PDF & Email

Varieté-Abend in Münster mit Hand und Fuß: Sie machen Musik, spielen gleich mehrere Instrumente und sie brillieren als Artisten von internationalem Format. So viele Rollenwechsel in einer Varieté-Show hat man selten gesehen.

Varieté-Abend mit Hand und Fuß

„Handmade“: Um diese beiden musikalischen Profis scharen sich internationale Artisten – Foto GOP Varieté Theater Münster

Aus Artisten werden Musiker. Musiker verwandeln sich in Akrobaten. Vor allem von der Vielseitigkeit und Virtuosität der Künstler ist man an diesem Varieté-Abend GOP im Varieté Theater Münster fasziniert und reibt sich die Augen. „Handmade“, so heißt die neue Show im GOP Varieté-Theater Münster. Sie ist schnell, witzig, unterhaltsam und steckt voller Musik gespickt mit einer ordentlichen Schippe voller Humor. Einmal mehr ein Bravourstück des GOP Varieté Theater Münster.

Varieté-Abend mit Hand und Fuß

„Handmade“ mit Veronica Fontanella – Foto GOP Varieté Theater Münster

Das Ensemble von „Handmade“ besteht aus gerade mal neun Akteuren, die scheinbar mit Links einen höchst unterhaltsamen Varieté-Abend bestreiten. Vor wenigen Tagen feierte die Show„Handmade“ in Münster ihre Welt-Uraufführung. Vom 27. August bis 7. November 2021 ist diese Show mit Hand und Fuß in Münster zu sehen.

„Handmade“ ist der zweite Varieté-Abend, mit dem sich das GOP Varieté Theater aus dem Corona-Lockdown in eine normale Spielzeit zurückmeldet. Wieder gelingt den erfahrenen Show-Machern eine thematische Klammer zu nutzen, um eine wundervoll leichte und spielerische Perlenschnur voller artistischer Spitzenleistungen auf die Kleinkunstbühne an der Bahnhofstraße zu bringen. Fetzige Musik mit Eigenkompositionen und Coverversionen, pointenreiche und witzige Wortbeiträge sowie rasante Akrobatik wechseln sich ab.

Varieté-Abend mit Hand und Fuß

„Handmade“ mit Gabriel Droin – Foto GOP Varieté Theater Münster

Das Herzstück und die Idee zum Programm stammen von der „Lonely HusBand“. Ulrich Beckers (alias Ferdinand Fachblatt) sowie Stephan Mazoschek (alias Rick von Nöten) lieferten als „HusBand“ die musikalische Basis. Allein ihre Auftritte als Comedy-Duo sind höchst unterhaltsam. Ihr Markenzeichen ist eine verrückte Mixtur aus musikalischer Achterbahnfahrt und überdrehtem Klamauk.

Zum Ensemble zählt das überaus vielseitige Künstler-Duo E1NZ, bestehend aus Esther und Jonas Slanzi, das neben einem ungewöhnlichen Diabolo-Act und einer verrückten Flaschen-Jonglage auch noch einen spektakulären Auftritt am Counterweight-Vertikalseil präsentiert. Alle drei Nummern zählen zu den besten Momenten dieser furiosen Show.

Tolle Artisten am Start

„Handmade“: Wie viele Champagnerflaschen passen bei dieser Jonglage auf einen Küchentisch – Foto GOP Varieté Theater Münster

Eine solche Diabolo-Nummer hat man übrigens tatsächlich noch nie gesehen. Es ist immer wieder das perfekte und blitzschnelle Zusammenspiel des Paares, das man nur mit offenem Mund goutieren und bestaunen kann. Und wie die beiden an einem einfachen Küchentisch mit bis zu zehn Champagnerflaschen gleichzeitig spielen und jonglieren erscheint so handgemacht und so simpel, das man es nach der Show sofort zu Hause nachmachen möchte und es ist doch zugleich Präzision pur und artistischer Zauber. Einfach nur wunderbar.

Mit einer ungewöhnlichen Ring-Jonglage tritt Andreas Jordan auf: Er jongliert nämlich Ringe mit großer Selbstverständlichkeit nicht nur nach oben, sondern auch nach unten. Eine Technik, die man in der Jonglierwelt bisher nur mit Bällen kannte. Andreas Jordan ist tatsächlich der „Herr der Ringe“.

ein Abend begeistert

„Handmade“ mit Veronica Fontanella in einer luftigen Nummer – Foto GOP Varieté Theater Münster

Veronica Fontanella zeigt nicht nur einen grazilen Handstand-Act, sondern weiß darüber hinaus auch am Vertikaltuch zu begeistern. So etwas hat man sicherlich schon einige Male im Zirkus und auf der Kleinkunstbühne gesehen, wie es Veronica Fontanella allerdings darbietet ist einzigartig.

Während Gabriel Drouin mit seinem Cyr Wheel die Möglichkeiten der Bewegung bis aufs Äußerste ausreizt, bringen Kateryna Gaidamanchuck und Vladimir Snitko als Duo Prime Partnerakrobatik auf allerhöchstem Niveau auf die Bühne und lassen dabei scheinbar die Schwerkraft hinter sich.

Varieté-Abend mit Hand und Fuß

„Handmade“: Um die beiden Musiker in der Mitte scharen sich internationale Artisten – Foto GOP Varieté Theater Münster

Und da im guten Handwerk stets der Teamgeist zählt, unterstützen die Artisten und Akrobaten das Moderatoren-Duo auch noch musikalisch. Als Bühnenkünstler sind sie multitaskingfähig und musizieren meisterlich. Esther Slanzi hat für ihre Rolle in der Diabolo-Nummer tatsächlich erst gelernt meisterlich Posaune zu spielen. Dabei hat man als Zuschauer den Eindruck mindestens die doppelte Anzahl von Künstlerinnen und Künstler sind da an diesem temporeichen Varieté-Abend beteiligt.

Szenen- und Rollenwechsel laufen ab wie am Schnürchen. Bei „Handmade“ merkt man von Umbauten kaum etwas. Während der Zuschauer mit allen Sinnen noch ganz bei den einen Künstlern ist, wird das Setting bereits für die nächste Nummer gerichtet. Ein solcher Varieté-Abend ist damit auch der überzeugende Beleg dafür, dass ein solches Programm im doppelten Sinne auch Hand und Fuß hat.

In der Show „Handmade“ verschmelzen prickelnde Akrobatik, Luft-Performances, trickreiche Jonglagen und mitreißende Live-Musik zu einem kunstvollen und brillanten Ganzen, das Jung und Alt gleichermaßen beeindruckt und verzaubert. So leicht, witzig und unterhaltsam muss ein Varieté-Abend einfach sein. Super!

Informationen und Buchungen von Montag bis Sonntag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr über die GOP Tickethotline: (02 51) 490 90 90 oder im Internet unter variete.de.

Eintrittskarten für „Handmade“, die Show vom 27. August bis 7. November 2021 im GOP Varieté-Theater Münster, sind ab 39 Euro erhältlich, ergänzt um ein 2-Gänge-Menü bereits ab 56,50 Euro.

Kinder (bis 14 Jahre) erhalten 50 Prozent, Schüler und Studenten (bis jeweils 27 Jahre bei Vorlage eines gültigen Ausweises) 25 Prozent Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Mittwochs ist Schüler- und Studententag: Schüler und Studenten (bis 27 Jahre) erhalten mittwochs 50 Prozent Ermäßigung auf den Kartenpreis. (Jörg Bockow)

Speak Your Mind

*