Michelangelo zur Wiedereröffnung im Kloster Dalheim

Print Friendly, PDF & Email

Michelangelo zur Wiedereröffnung im Kloster Dalheim: Ab 16. März gibt es die Bilderwelt von Michelangelo – Terminbuchung nicht erforderlich.

Michelangelo zieht viele Besucher an

Michelangelo bleibt in Dalheim: Das Museum Kloster Dalheim öffnet wieder ab 16. März. Die beliebte Ausstellung „Michelangelo – Der andere Blick“ ist dann noch rund einen Monat lang zu sehen – Foto Exhibition 4you GmbH & Co. KG

Mit einer Verlängerung der Bilderwelt „Michelangelo – Der andere Blick“ öffnet das LWL-Landesmuseum für Klosterkultur ab Dienstag (16.3.) wieder seine Pforten für die Museumsgäste. Wegen der anhaltend niedrigen Inzidenzwerte bei Corona-Infektionen im Kreis Paderborn ist eine vorherige Terminbuchung für den Besuch der Stiftung Kloster Dalheim nicht erforderlich. Es gelten die aktuellen Maßnahmen zum Corona-Schutz.

Wer die Bilderwelt der Sixtinischen Kapelle erleben möchte, hat dazu im Kloster Dalheim nun noch bis zum 18. April Gelegenheit. „Aufgrund des großen Besucherinteresses verlängern wir die erfolgreiche Michelangelo-Schau ein weiteres Mal“, erläutert Museumsdirektor Dr. Ingo Grabowsky.

Michelangelos Bilderwelt
115 überlebensgroße Charaktere auf über 700 Quadratmetern in 21 Metern Höhe verewigte Michelangelo, als er Anfang des 16. Jahrhunderts Decke und Stirnwand der Sixtinischen Kapelle in Rom ausmalte. Die monumentalen Kompositionen erzählen Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament von der Schöpfungsgeschichte mit dem berühmten Fresko „Die Erschaffung Adams“ bis zum „Jüngsten Gericht“.

In Lizenz der Vatikanischen Museen kamen die Wandmalereien als großformatige Reproduktionen nach Dalheim. Sie rücken die Werke für ihre Betrachter:innen in bislang ungekannte Nähe. In der besonderen Atmosphäre der spätgotischen Klosterkirche haben Besucher:innen so die Möglichkeit, einem Meisterwerk der Renaissance aus einem neuen Blickwinkel zu begegnen, Details zu erkunden und in die Welt Michelangelos einzutauchen.

Grabowsky: „In diesen besonderen Zeiten, in denen Abstand halten alltäglich geworden ist, freuen wir uns, unseren Gästen die Gelegenheit zu geben, einem Meisterwerk der Kunstgeschichte nahe kommen zu können.“

Besuch in Zeiten von Corona
Nach den Regeln des Kreises Paderborn vom 8. März ist eine Terminbuchung im Vorfeld des Besuchs wegen der niedrigen Corona-Inzidenzwerte im Kreis Paderborn aktuell nicht erforderlich. Zum Schutz vor einer weiteren Verbreitung der Corona-Infektionen haben der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und die Stiftung Kloster Dalheim umfangreiche Vorkehrungen getroffen, um die notwendigen Hygienemaßnahmen für den Besucherverkehr umzusetzen.

Bis auf Weiteres finden keine Gruppenführungen durch das Museum und die Bilderwelt „Michelangelo – Der andere Blick“ statt. Ein Audio-Guide aus der Perspektive Michelangelos und eine ausführliche Begleitbroschüre bieten jedoch umfassende Informationen zur Ausstellung. Beide sind kostenlos im Museumsfoyer erhältlich.

Das Klosterwirtshaus bleibt weiterhin geschlossen.

Detaillierte Informationen zum Besuch im Kloster Dalheim gibt es auf der Homepage unter https://www.lwl.org/LWL/Kultur/kloster-dalheim/aktuelles/Sonderregelungen-Corona

Wiedereröffnung Museum
ab 16.03.2021

Bilderwelt „Michelangelo – Der andere Blick“
verlängert bis 18.04.2021

Öffnungszeiten
dienstags bis sonntags sowie feiertags
10 bis 18 Uhr – montags geschlossen

Eintrittspreise Museum
Während der Laufzeit von „Michelangelo – Der andere Blick“ gelten folgende Eintrittspreise für die Stiftung Kloster Dalheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur: Erwachsene 11 Euro, Ermäßigte* 5,50 Euro, Kinder/Jugendliche (6-17 Jahre) und LWL-MuseumsCard+LVR-Museumskarte frei.

Im Eintritt inbegriffen ist der Besuch der historischen Klosteranlage, der Dauerausstellung sowie der Klostergärten.

Speak Your Mind

*