Französische Chansons live in Marienthal

Print Friendly, PDF & Email
Französische Chansons

Französische Chansons vom Trio Zeligs gibt es live am 5. August im Rahmen der Marienthaler Abende, Foto Marienthaler Abende

Französische Chansons & andere Leidenschaften. „Non, je ne regrette rien“ „La vie en rose“, „Parole parole“, „Bei mir bist du schön“, … Das vierköpfige Trio Zeligs entführt sein Publikum am 5. August in Marienthal im Rahmen der Marienthaler Abende auf eine gefühlsintensive Reise über das große „Mer de la musique“ der französischen Chansons. Zum Programm gehören aber auch Abstecher in andere musikalische Gewässer. Die gemeinsame Leidenschaft des stilistisch „vier“tuosen Trios für gute Lieder macht dabei keinen Halt vor Jazzigem, Bluesigem, Poppigem, Souligem und humorvoll Kabarettistischem. Sängerin Miryam Stober verzaubert mit ihrer charismatischen Stimme und gediegenen Ansagen. Peter Risthaus an der Gitarre, Ulrich Ingenbold an Cajon, Flöte und „Blasefix“ sowie Christoph Berghorn an den Klaviertasten sorgen für feinste herrenbasierte instrumentale Reisebegleitung.

Warum sich die Gruppe „Zeligs“ nennt, kann letztlich niemand genau erklären. Man kann es aber versuchen. Oder man könnte Woody Allen fragen. Apropos: Die vier Drei sind manchmal durchaus sehr alt, teils auch jung, also aktuell, teils ein wenig dazwischen, was die musikalischen Stile und Epochen angeht. Und noch was: „Dass Musik selig machen kann, ist zwar bekannt, hat aber nichts mit dem Namen zu tun, auch wenn die englische Aussprache von „Zeligs“ so klingen mag.“ (O-Ton eines befreundeten Freundes des 4er-Trios) Ein wenig Bildung: Der Schein trügt: Das Wort „selig“ kommt nicht von „Seele“, sondern vom althochdeutschen „sälig“, welches „gut, glücklich; gesegnet; heilsam“ meint. Dann wäre das also auch schon mal geklärt.

Manches ist bei den Marienthaler Abenden – CORONA geschuldet – anders als in den Jahren zuvor: Es gibt kein Zelt als Ausweichquartier bei Regen. Die Besucherzahl ist begrenzt auf 100 Personen – also rasch Karten bestellen. Hohe Hygienestandarts sind vorgegeben und Mindestabstände sind einzuhalten. Die Platzreservierung müssen Sie nicht mehr selbst vornehmen sondern Ihre Plätze werden Ihnen bei Zusendung der Eintrittskarten – je nach Bestellungseingang – mitgeteilt und vor Ort zugewiesen. Aufgrund der wenigen Plätze läuft der Vorverkauf ausschließlich (per Internet oder postalisch) über den Kulturkreis Marienthal e.V.

www.marienthaler-abende.de

 

Speak Your Mind

*