Deutscher Wandertag startet am Wochenende

Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg / Winterberg – Strahlende Aussichten für den 119. Deutschen Wandertag vom 3. bis 8. Juli im  Sauerland: Die Wetteraussichten sind bestens, das umfangreiche Programm ist gut gebucht und die Vorbereitungen laufen nach Plan. Zusammen mit 20.000 bis 30.000 Gästen freuen sich die Organisatoren auf erlebnisreiche Tage voller Wander- und Naturgenuss. Trotz der großen Besucherzahl sind noch Übernachtungsmöglichkeiten vor allem im Bereich der Hotels und Ferienwohnungen frei.

Rothaarsteig zwischen Brilon und Dillenburg – Foto: Ferienwelt Schmallenberg/Winterberg

Perfekte Wetteraussichten 

Nach der großen Hitzewelle wird das Wetter deutlich angenehmer. Für die zweite Wochenhälfte melden die Wetterdienste frische, trockene Luft und meist blauen Himmel. Das kommt für die Organisatoren, die Ferienwelt Winterberg, das Schmallenberger Sauerland und den Sauerländer Gebirgsverein (SGV) wie bestellt. Seit fast zwei Jahren laufen die Vorbereitungen auf das Mega-Event, der Aufwand war und ist immens.

“Für die zweite Wochenhälfte melden die Wetterdienste frische, trockene Luft und meist blauen Himmel. Das ist perfekt zum wandern.” Projektleiterin Kathrin Schneider

Viele Veranstaltungen locken zum Deutschen Wandertag ins Sauerland – Foto: Ferienwelt Schmallenberg/Winterberg

Wanderprogramm der Superlative 

Fast 200 Wanderungen stehen auf dem Programm, hinzu kommen Mountainbike- und Segwaytouren. Über 100 Wanderführer begleiten die Gäste, zudem stehen fast 120 Wegbegleiter und unzählige Helfer bereit, um den Besuchern einen rundherum schönen Aufenthalt zu bereiten. Alleine die Wanderungen von leicht bis ambitioniert summieren sich auf rund 1750 Kilometer. Nicht eingerechnet sind zahlreiche Stadtführungen und Radtouren. Würde ein Gast an allen Programmpunkten teilnehmen, so wäre er über 700 Stunden unterwegs.

Im Einsatz sind nicht nur die Mitarbeiter der touristischen und städtischen Organisationen in Winterberg und Schmallenberg. Als dritter Organisator im Bunde, ist der SGV stark engagiert. Von seinen 35.000 Mitgliedern in 230 Abteilungen kommt großes ehrenamtliches Engagement. Viele sind direkt in die Veranstaltung involviert.

Wanderungen für jedes Alter 

Das Motto „Treffen der Generationen“ wird die Besucher die ganze Woche über begleiten. Darum hat das Organisatorenteam bei der Programmgestaltung an alle Interessen und Altersgruppen gedacht und viele Angebote für Kinder und Jugendliche geschaffen. Zu den abenteuerreichsten Angeboten gehört das Jungendcamp in der „Sauerländer Wildnis“ Züschen. Viele weitere lehrreiche Naturführungen für Familien sind im Programm.

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*