Zungenbrecher aus aller Herren Länder

Print Friendly, PDF & Email

Münster – Anlässlich des Flurstücke-Festivals vom 20. bis zum 23. Juni 2019 in Münster hat das Künstlerduo Friederike Koch und Christof Debler (USA, D) im Zentrum der Stadt die 40-minütige, begehbare Videoinstallation „Zungenbrecher – Die Geste des Sprechens“ erschaffen.

Wundervolle Zungenbrecher – Fotos: Christoph Debler

Die Installation mit dem Titel „Zungenbrecher – Die Geste des Sprechens“ gibt einen Einblick, wie viele Muttersprachen in den Köpfen der Münsteraner lebendig sind: Friederike Koch und Christof Debler haben 50 Menschen unterschiedlicher Nationalität und Backgrounds im Vorfeld vor die Kamera gebeten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren per Zufallsprinzip ausgewählte bekannte und unbekannte Gesichter der Stadt. Ihre Aufgabe: Zungenbrecher in ihrer Muttersprache aufzusagen, so schnell wie das Mundwerkzeug es zulässt.

Aus den Aufnahmen hat das Künstler-Duo ein Sprachkonzert für drei zeitgleich ablaufende Filme geschnitten. Teils klingt es nach Kakophonie, teils nach harmonischem Sprachgeflecht, wie ein Spiel aus Rhythmus und Klang mit Sprechgesang, Mantra, Beatboxen, Rap, Poetryslam.

Die Arbeit von Koch und Debler stellt sich jeglicher Form von Rassismus und Ausgrenzung entgegen, weil der Mensch egal woher er kommt in seiner Fehlerhaftigkeit im Mittelpunkt steht. Weil das Komische uns alle vereint, weil der Menschen nicht perfekt ist und human touch hat.

Unter einem sechseckigen, luftigen Tarp am Aasee kommen Menschen zu Wort, an denen man tagtäglich vorbeiläuft, ohne sie anzuschauen. Die drei aufgestellten Screens zeigen einen 40-minütigen Loop und erinnern in ihrer triptychonförmigen Aufstellung an einen aufgeklappten Altar.

Die globale Sprachblase der Installation lädt den Zuschauer ein, im Missgeschick und Unvermögen der Protagonisten sich selbst zu sehen. Während sich die Porträtierten an ihren Zungenbrechern abarbeiten, durchschreitet der Betrachter ein inneres Gefühlsrepertoire, das von stoischer Verbissenheit über Phasen von hoher Konzentration bis hin zu kindlicher Blödelei und völligem Delirium reicht.

Friederike Koch ist Videokünstlerin, Dokumentarfilmemacherin sowie Dozentin für Schauspiel, sie lebt seit 2015 in Palo Alto, CA (Silicon Valley).

Christof Debler ist Regisseur, Kameramann und Produktionsleiter für Film und Fernsehen, er lebt und arbeitet in Berlin.

www.flurstuecke.com/019

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*