Auftakt mit Percussions und Trompeten

Print Friendly, PDF & Email

Münster – An diesem Wochenende liegt im Herzen Münsters Musik in der Luft: Die drei wichtigsten musikalischen Säulen der Stadt – das Sinfonieorchester Münster, die Westfälische Schule für Musik und die Musikhochschule feiern ihren 100. Geburtstag mit einem klangvollen Jubiläums-Open-Air – vom 8. bis 10. Juni – auf dem Prinzipalmarkt. Für einen gebührenden Auftakt sorgte heute Mittag die Formation Symphonic + mit einem abwechslungsreichen Konzert vor begeistertem Publikum und historischer Kulisse und weckte die Vorfreude auf die folgenden zwölf Veranstaltungen an diesem Wochenende.

Auftakt auf dem Prinzipalmarkt – Foto; Peter Leßmann

„Zu Pfingsten wollen wir mit den Bürgern der Stadt feiern. Wir feiern die Kraft der Musik, des größten Geschenkes, das uns der menschliche Geist gemacht hat, und 100 Jahre gemeinsame Musikgeschichte in Münster und für Münster“, so Golo Berg, Generalmusikdirektor des Sinfonieorchesters Münster. Wie das funktionieren kann, stellte er gleich zu Beginn des Jubiläums-Open-Airs mit der Formation Symphonic + eindrucksvoll unter Beweis. Gemeinsam mit Alfred Holtmann, seinerseits Leiter von BRASSISSIMO, dem Blechbläserensemble der Westfälischen Schule für Musik, leitet er das Format, das jungen Musikensembles und Chören die Chance bietet ein professionelles Konzert mit dem Sinfonieorchester Münster zu geben. Am Samstag waren es das Blasorchester des Gymnasiums Paulinum, das Blechbläserensemble BRASSISSIMO, Holzbläser und Perkussionisten der Westfälischen Schule für Musik und weitere Musiker, die sich mit dem Sinfonieorchester zusammenschlossen.

Als es losging schien auch wieder die Sonne – Foto: Peter Leßmann

Auf dem Programm: Großer Sound. Symphonic + gelang es von der ersten Minute an, das Publikum mit großem musikalischem Können und einem bunten Musik-Mix mitzureißen. Von rasanten Melodien bis zu heißen Rhythmen war für jeden Geschmack etwas dabei. Sowohl das ganz eigene Klangprofil von Symphonic + als auch die auf die Musiker abgestimmten Arrangements, machten Lust auf die folgenden Konzerte der drei jubilierenden Institutionen und der Freien Szene der Musikstadt Münster.

Auch von Samstagmittag bis Montagabend erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm:  Die Westfälische Schule für Musik präsentiert ihr Spektrum von Big Band mit Bläsern bis hin zum MEGAchor mit rund 120 Sängern. Die Musikhochschule zeigt ein „Best of Pop“ mit Singer-Songwriter, Hip Hop, Electro und Jazz sorgt mit bekannten Filmmusiken für den Abschluss des Open-Air-Spektakels. Ein weiteres Highlight erwartet die Besucher am Sonntagabend beim SCRATCH-Konzert. Dann lädt das Sinfonieorchester Münster alle begeisterten Sänger ein, innerhalb eines Tages Carl Orffs „Carmina Burana“ einzustudieren und am Abend gemeinsam auf der Prinzipalmarkt-Bühne zu singen.

Die Bühne vor dem Lambertikirchplatz ist die größte Bühne, die Münsters Gute Stube bisher gesehen hat. Busse umfahren den Prinzipalmarkt wegen der Auf- und Abbauten zwischen Mittwoch, 5. Juni, 5 Uhr, und Mittwoch, 12. Juni, 5 Uhr. Für entsprechende Umleitungen ist gesorgt. Der Eintritt zum Jubiläums-Open-Air ist frei.

http://www.muenstermusik.eu

http://www.sinfonieorchester-muenster.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*