Gartenflair auf Bodelschwingh – Gewinnspiel!

Print Friendly, PDF & Email
Gartenflair

Pompöse Kostüme beeindrucken vor altertümlicher Kulisse – Foto: Verena Huske

Dortmund-Bodelschwingh – Vom 31. August bis zum zweiten September findet zum fünften Mal das Gartenflair-Fest auf Schloss Bodelschwingh statt. Rund 140 handverlesene Aussteller bieten ihre Waren in hübschen, weißen Pagoden an, die umsichtig in den Schlosspark und die Vorburg des Wasserschlosses platziert sind, so dass sich ein malerischer Rundgang durch das Gelände ergibt. Überall gibt es Sichtachsen und freie Blicke auf Schloss und Gräfte, die als majestätische Kulisse gleichzeitig Herz und Ruhepol der Gartenflair darstellen. Auch in diesem Jahr wird dem Thema „Garten- und Lebenslust“ treu geblieben und dabei – wie immer – nicht nur auf ein vielfältiges und inspirierendes Angebot geachtet, sondern besonders auch Qualität und Ästhetik berücksichtigt – denn es soll ein Fest sein, mit dem dem Sommer ein fulminanter Abschied bereitet werden soll.

Um 2 x 2 Freikarten zu gewinnen, abonnieren Sie das kostenlose Westfalium-Probeabo bis zum 29. August unter folgendem Link: https://westfalium.de/kostenloses-probe-abo/

Kostenloses Highlicht für alle Gäste: Eine Bootspartie um das Schloss, Jazzmusik zum Nachmittag, opulent kostümierte Tänzer und Fechter vor der Kulisse des Wasserschlosses sowie akrobatische Stelzenläufer. An allen drei Tagen werden außerdem historische Parkführungen angeboten. Die Kinder werden vom laufenden Theater Löwenherz (Freitag) geneckt, können Vogelhäuser bauen, in der mobilen Waldschule viel Spannendes herausfinden oder sich fantastische Ornamente oder magische Tiere schminken zu lassen.

Nachdem Oberbürgermeister Ulrich Sierau am Freitagmittag um 10.30 Uhr (die Tore sind schon ab 10 Uhr offen) die Gartenflair 2018 offiziell eröffnet, können Sie sich besonders auf die Neven-Subotic-Stiftung des ehemaligen BVB-Stars freuen: Unter dem Motto „100% WASH“ werden Sie über ihre Arbeit in Äthiopien und den Zusammenhang von Zugang zu sauberem Wasser und selbstbestimmtem Leben in den ärmsten Regionen der Welt informiert. Auch das Städteentwicklungsprojekt Nordwärts stellt seine europäisch ausgezeichnete Arbeit in den nördlichen Stadtteilen von Dortmund auf der Gartenflair erstmalig vor und freut sich auf den Austausch und anregende Gespräche mit den Besuchern aus nah und fern.

Gartenflair

Schöne Blumenvariationen erwarten Sie vor Ort – Foto: Verena Huske

Auf der Ausstellung selbst finden Sie hochwertige Pflanzen wie Stauden, Rosen, Spalierobst, Blumen-zwiebeln, Kräuter und Ziergewächse von regionalen Züchtern. Aber auch Exoten wie winterharten Staudenhibiskus, Kakteen und Sukkulenten (Klein MexiKo Hellwag) in voller Pracht im Schatten der alten Bäume des Parks. Erfahrene Gärtner der Gärtnerei Bartels, der Baumschule Giesebrecht oder des Rosenspezialisten König aus Herdecke beraten Sie gerne. Und auch bei Expertenfragen wie etwa zum Obstbaumschnitt und für die gestalterische Umsetzung sind die Garten- und Landschaftsbaubetriebe grünERleben, Michael Gerold GaLaBau und Garten-Konzepte Westerheide ein idealer Ansprechpartner. Dazu werden an anderen Ständen praktische Gartenhelfer und langlebiges Werkzeug angeboten, neben einer Auswahl an geschmackvoller Dekoration von Keramiken über besondere Glasvasen auf Holzsockeln, Holz- und Rostarbeiten und Kunstobjekten verschiedener Stilrichtungen: zeitlosen Steinskulpturen (Steinarbeiten Zutz) und moderne Betonobjekten (Betonart), zierliche Naturkunstwerke und bunte Frauenplastiken (Vollweiber). Und da Kunst das Auge und den Geist anregt, zeigen wir in der Vorburg in diesem Jahr Skulpturen und Plastiken der Künstlerfamilie Frank und Malereien der Kunstwerkstatt Stange, um unsere Gäste gleich zu Beginn der Ausstellung auf die Reise der Sinne einzustimmen.

Wer will nicht an schönen Sommertagen nach getaner Arbeit in einem komfortablen und hübschen Gartenmöbel bei einem kühlen Getränk den Garten genießen? Ihr persönliches „Dolce Far Niente“ – das süße Nichts-Tun – lässt sich stilvoll umrahmen mit französischer Tischwäsche (Tischflair), englischen Tafelschätzen (Le Jardin des roses), toskanischer Terracotta (Va Bene Essen), während Sie sich gemütlich in einem skandinavischen Relaxstuhl unter Ihrem Sonnensegel zurücklehnen. Eine besondere Interpretation von Noblesse bieten Designgegenstände, die aus dem Interieur alter Grandhotels und Luxusreisezüge gefertigt werden – der Orientexpress im Schlosspark (Coriewa Kunsthandel), akzentuiert durch englische Antiquitäten der Galerie Balbach. Wer seinen Garten mit einem Gewässer erweitert, kann bei Wilhelmi japanische Kois, Störe oder Zierfische erstehen. Und das Rasenmähen könnten Sie sich zukünftig vom Roboter abnehmen lassen. Dekorative Decken und Kissen, ausgefallene Möbel für das Gartenhaus oder das Wohnzimmer, Kugellampen oder brennende Sandsteine als Leuchtobjekte für den Gartenpavillon finden Sie auf der Ausstellung neben Schmuck und Silberschmiede-Unikaten, Accessoires und hochwertiger Mode von Kaschmir bis Outdoor (The Kings‘ Elephant): Hübsche und oft individuell entworfene oder handgemachte Dinge aus alter Handwerkskunst – wie Hut- und Gürtelmacherei oder Bürstenmanufaktur – die Haus, Garten, Bad, Garderobe oder das Picknick bereichern und verschönern.

Eine Besonderheit in diesem Jahr sind die Gewächs- und Gartenhäuser: kleine architektonische Schönheiten aus Glas oder umgebaute Bauwagen, die sich sanft und nostalgisch in die Topographien des Gartens einfügen.

Ein besonderes Augenmerk liegt auch immer auf der Kulinarik – die Ästhetik der Gaumenfreuden. Angefangen beim ersten Kaffee am Coffeebike, zum Frozen Yoghurt über ein köstliches Mittagessen bei Tante Amanda mit lokalen Spezialitäten oder Mediterranes bei Oliven und Feinkost S. Bramers – Rosmarinkartoffeln, Flammlachs oder ein warmes Menü am kleinen Teich – hin zum ersten Aperitif mit Blick auf das Schloss und einem frühabendlichen Snack von Stendels Feinkost bei Jazz und Wein vom Familienweingut Baron Knyphausen. Eine Bereicherung für die Ausstellung sind die nostalgischen Mobile, die als Kaffeebar und Flammkuchen-Bäckerei zum Schmausen einladen. Viele Köstlichkeiten und Spezialitäten können Sie auch mit nach Hause nehmen: Antipasti, besondere Gewürze, ausgezeichnetes Olivenöl aus Kalabrien, Hochprozentiges aus der Familienbrennerei Schulze-Rötering, Käse und Schinken aus den Bergen, Saucen und Dips aus Manufaktur-Betrieben, köstliches Obst und handgemachte süße Herrlichkeiten aus Schokolade und Lakritz.

Es stehen reichlich kostenlose Parkplätze in fußläufiger Entfernung auf der Rasenfläche am Feld zur Verfügung. Außerdem empfehlen wir entsprechend dem Wetter festes Schuhwerk.
Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (S2/U47 Westerfilde) können Sie das Schloss einfach erreichen. Hunde sind herzlich willkommen, wenn Sie an der Leine geführt werden.
Der Depotservice sorgt dafür, dass all Ihre Einkäufe, wenn gewünscht, vom Stand an den Ausgang der Ausstellung transportiert werden, wo sie am Ende Ihres Gartenflair-Tages abgeholt werden können. Öffnungszeiten: Freitag und Samstag 10 bis 19 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr.

Auch der Gaumen wird auf der „Gartenflair“ verwöhnt – Foto: Verena Huske

Durch den Vorverkauf können Sie die Ausstellung ohne Wartezeiten betreten. Die Tageskasse hält genug Karten für alle Besucher bereit.
Vorverkaufsstellen: Service Center der Ruhr Nachrichten, Silberstr. 21, 44137 Dortmund und Lotto/ Post Korytowski (im REWE) Bodelschwingher Straße 147, 44357 Dortmund
Eintritt 12,00 €, Kinder unter 15 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos.

Die historischen Parkführungen werden am Freitag um 14,15 und 16 Uhr und Samstag/Sonntag um 13,14 und 15 Uhr angeboten. Alle aktuellen Informationen finden Sie auf unserer Facebook Seite oder im Internet unter www.schloss-bodelschwingh.de

 

GEWINNSPIEL: Bestellen Sie hier bis zum 29. August Ihr Westfalium-Probeabonnement und gewinnen Sie 2×2 Freikarten für die „Gartenflair“ auf Schloss Bodelschwingh!

Tipp: Schnell sein, die ersten zwei Abos, die bei uns über das Online-Formular eingehen, gewinnen!

Speak Your Mind

*